Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Forum Übersicht | Suche | Registrieren | Login | Online? | Mitglieder | Landkarte | Globale Map | FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 2.376 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
Raiders-PG-Forum » Equipment & Patches » Equipment & Patches » Adlerkorps EFile Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2
Schwarzenegger
Nachschubgefreiter
Beiträge: 11

02.10.2006 18:04
Adlerkorps EFile Zitat · antworten
Wieso wird das Adlerkorps EFile eigentlich überall so gelobt? Habe es gestern mal installiert, um ein paar neue Kampagnen spielen zu können, bin aber bisher eher enttäuscht. Vor allem kann ich mich noch nicht so recht mit den Grafiken anfreunden, die beim RSF um Weiten besser sind. Aber auch die Einheitsbezeichnungen sind an manchen Stellen eher verwirrend (was ist denn "Grossdeutschland" für eine Einheit?!), was allerdings wohl an der Sprache des Files (Englisch) liegen mag.
Wie auch immer...Finde das RSF um weiten besser. Trotzdem würden mich aber mal die generellen Unterschiede und Vor- und Nachteile beider EFiles interessieren. Vielleicht hat ja jemand hier Erfahrung mit beiden und kann mal was zu sagen.

PS: Will dem RSF auf jedenfall treu bleiben ;-) Brauche halt nur mal ein wenig Abwechslung im Kampagnen-Spiel.


Winter
Stabsschreiber
Beiträge: 801


02.10.2006 19:20
Adlerkorps EFile Zitat · antworten
Infanterie-Division Großdeutschland

im Grunde genommen eine verstärkte Infanterie-Division z.b.V (zur besonderen Verfügung)... s.ä. (aber nur so ähnlich!) wie die Panzerlehrdivision ein "Eliteverband" der Wehrmacht welcher bei Umrüstung (neues Gerät) und Auffrischung immer mit zuerst bedacht wurde... oft an Brennpunkten eingesetzt... später zur Panzergrenadier-Division umgegliedert...

siehe http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Gliederungen/Infanteriedivisionen/IDGD.htm


Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.396


02.10.2006 19:36
Adlerkorps EFile Zitat · antworten
Das Adler-File hat sicher auch seine Vorteile. Es hat viel mehr Nationen und Einheiten. Liegt auch daran, dass Adler sich seit Jahren hauptamtlich um sein File kümmern kann, während ein gewisser Cayysar ja eher Universalgenie ist.

Dass die Grafiken schlechter sein sollen, ist verwunderlich, denn es wird genau dieselbe panzer2.dat benutzt.
Eine Inf.-Einheit 'Großdeutschland' zu nennen, macht allerdings wirklich nicht viel Sinn. Das ähnlich wie mit der 'SS-Polizeidivision' im RSF.
Egal, viel Spaß mit beiden Files!


rincewind
Schreibstubenhengst
Beiträge: 65

02.10.2006 22:25
Adlerkorps EFile Zitat · antworten
Ich habe auch schon mit beiden E-files (Adlerkorps und RSF) einige
Kampagnen gespielt. Meiner Meinung ist der Unterschied jetzt
nicht so gravierend. Die Grafik bei den Adlerkorps ist am Anfang
schon etwas gewöhnungsbedürftig, aber später (so ab 1943,44)
gefällt mir die Grafik echt gut, die Units sehen wirklich anders aus,
obwohl die gleiche Panzer2.dat benutzt wird. Mir gefällt an der
Adlerkorps, das die Artillerien ohne aufzusitzen 1 Feld bewegt werden
können (ebenso Flak und Pak). Des weiteren hat mir die Schwere Gustav
(oder eiserne Gustav) gefallen, die ich bisher bei RSF vermisst habe.
Haben beide E-files ihre Vorzüge. Geschmackssache, obwohl sich
einige Kampagnen nur mit der einen oder anderen spielen lassen.


Schwarzenegger
Nachschubgefreiter
Beiträge: 11

03.10.2006 14:30
Adlerkorps EFile Zitat · antworten
Im RSF lassen sich leichte PAK, Ari und FlaK doch auch ein bis zwei Felder bewegen.

Was mir beim Adlerkorps aber auffällt sind die veränderten Kampfwerte. Die Infanterie hält aus irgendeinen Grund besser den gegnerischen Angriffen stand. Die lässt sich nicht mehr so schnell überrollen und auch mehrere Angriffe in einer Runde führen oft nicht zur Vernichtung. Im RSF lässt sich die Inf viel zu schnell zerstören. Weiß jetzt aber nicht woran das genau liegt. Die Kampfwerte sind in etwa gleich. Vielleicht weiß ja hier jemand woran das liegen könnte? Sollte man fürs nächste RSF vielleicht auch berücksichtigen. Ich vertreten nämlich immer noch den Standpunkt, dass die Inf im RSF zu schwach und gepanzerte Einheiten zu stark sind.


Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.396


03.10.2006 14:52
Adlerkorps EFile Zitat · antworten
Schwere Ari im Mannschaftszug über 1,5 bis 2,5 km (1 Hex) zu bewegen, ist wohl nicht realistisch.

Zur INF:
Die Verteidigungswerte im RSF entsprechen immer noch im Großen und Ganzen denen im SSI- bzw. Waffenkammer-File - und das bleibt auch so.

Dass Inf. gegenüber Panzerfahrzeugen ziemlich wehrlos ist, gilt nur fürs freie Feld und ohne große Eingrabung, und ist durchaus realistisch.
In Städten oder im Wald ist es eher umgekehrt. Und das entspricht genau dem, was schon im PG1-Handbuch stand: Wer Panzer in Städten oder im Wald und Inf. in deckungslosem Gelände einsetzt, ist selber schuld.


Galland
Verbalkanonier
Beiträge: 589


03.10.2006 16:49
Adlerkorps EFile Zitat · antworten
[QUOTE] Mir gefällt an der
Adlerkorps, das die Artillerien ohne aufzusitzen 1 Feld bewegt werden
können (ebenso Flak und Pak) [/QUOTE]

Sicherlich ganz hübsch anzusehen aber nicht sehr realistisch - die schweren Waffen waren allesamt eher auf den stationären Einsatz ausgelegt. Sie mussten aufgebaut, ausgerichtet und ausgerüstet werden und das dauert halt etwas. Beim Abbau ging es zwar etwas schneller aber auch das lief nicht von alleine und nebenbei. Das war und ist der Nachteil der gezogenen Waffen. Für den mobilen Einsatz gibt es SFL in allen Waffengattungen.
Aus dieser sicht ist das RSF, dem Cayysar sei dank, sehr realistisch.


Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.396


03.10.2006 18:57
Adlerkorps EFile Zitat · antworten

Quote:
Aus dieser sicht ist das RSF, dem Cayysar sei dank, sehr realistisch.

Aaah ... das geht runter wie ölige Butter, oder so ...


Etzel
Stabsschreiber
Beiträge: 986

03.10.2006 19:29
Adlerkorps EFile Zitat · antworten
ich habe auch eine adlercorpsversion... allerdings kosten da die truppen jede menge geld, witzig finde ich beim camp- spiel, zum einem die bedeutung der prototypen und daß ich mit den deutschen nicht gewinnen kann...

nicht so schön finde ich die aufklärer... die sind meinem caysrious wesentlich buttriger gelungen oder so


NisRanders
Postingschütze
Beiträge: 144

04.10.2006 11:30
Adlerkorps EFile Zitat · antworten

Quote:

Quote:
Mir gefällt an der
Adlerkorps, das die Artillerien ohne aufzusitzen 1 Feld bewegt werden
können (ebenso Flak und Pak)



Sicherlich ganz hübsch anzusehen aber nicht sehr realistisch - die schweren Waffen waren allesamt eher auf den stationären Einsatz ausgelegt. Sie mussten aufgebaut, ausgerichtet und ausgerüstet werden und das dauert halt etwas. Beim Abbau ging es zwar etwas schneller aber auch das lief nicht von alleine und nebenbei. Das war und ist der Nachteil der gezogenen Waffen. Für den mobilen Einsatz gibt es SFL in allen Waffengattungen.
Aus dieser sicht ist das RSF, dem Cayysar sei dank, sehr realistisch.


Eben, deshalb gab es ja auch Ari Beobachter an der Front, weil die Artillerie meistens hinter der eigentlichen HKL stand. Ausnahme sind natürlich die Sturmartillerie und die SFL.


reloadmaster
Forumsgrenadier
Beiträge: 377

04.10.2006 17:09
Adlerkorps EFile Zitat · antworten
Hi,

da muss ich als 'hauptberuflicher' Kampagnenspieler und bekennender Fan von hochpreisigen Efiles und insbesondere des Adler-Efiles doch mal einige Kilo Senf dazugeben.

Beim Adler sind keineswegs alle Ari beweglich. Nur die leichten Ari, die auch im 'richtigen Leben' über gewisse Strecken mitgeschleppt werden konnten, haben eine eingebaute Bewegungsmöglichkeit. Das trifft vor allem auf die Geschütze bis 75mm zu, aber auch z.B. auf den britischen 25-Pfünder. Solche in aller Regel leichten Kanonen haben dafür einen ziemlich großen Munitionsvorrat.

Dafür haben die schweren Ari nur noch zwei bis vier Schuss und geben kein Gegenfeuer mehr, wenn eigene Einheiten angegriffen werden. Es ist ja auch nicht so richtig leicht, 21cm-Kanonen blitzschnell um 180 Grad zu drehen und angreifende Infanterie zielgenau einzudecken.

Die Werte für Panzer wurden stark modifiziert. Wenn ein Panzer in aller Regel nur panzerbrechende Granaten mit sich herumschleppte und keine hochexplosiven Geschosse, ist der Angriffswert auf Infanterie eben recht gering. Deshalb ist der Panzer III mit seiner 3,7cm-Pak gegen Feindpanzer recht gut, aber gegen Infanterie nicht so wirksam. Beim Panzer IV ist das genau anders herum.

Was mir nicht so gefällt ist, dass insbesondere schwere Panzer nur eine Sichtweite von 1 Hex haben, obwohl sie 2 Hex weit schießen. Das soll die eingeschränkten Sichtmöglichkeiten aus Panzern darstellen, aber so schießen sie häufig auf für sie eigentlich unsichtbare Ziele.

Aufklärer wurden auch abgewertet. Denn mit den Standardwerten von SSI und auch im RSF2 waren bzw. sind sie dauernd hinter den feindlichenen Linien zugange und vernichten da Artillerie. Mache ich auch zu gerne! Ist nur im "richtigen Leben" so gut wie nie vorgekommen und also unrealistisch.

Die Preise sind beim Adler hoch, um eben Über-Armeen aus lauter Tigern (oder IS-2/IS-3, oder M29, oder sonst welchen Superpanzern) zu verhindern. Die gab es nie im WK2! Es gabe immer die 'Arbeitspferde' wie Panzer IV / T-34 / Sherman und Spezialtruppen mit den richtig heftigen Teilen.

Ähnliches gilt für alle Waffengattungen. Welche Armee setzte sich denn aus lauter Waffen-SS oder Roter Garde oder Marines zusammen? Keine! Welche Armee hatte nur Kanonen mit einem Kaliber von 17cm und größer? Keine! Welche Armee hatte denn nur schwerste Panzer, aber nicht eine Pak (ob auf Selbstfahrlafette oder als gezogene Einheit)? Keine! Welche Luftwaffe flog denn am Kriegsende nur mit Düsenjägern durch die Lüfte? Keine!

Und das kann in PGIIID eben nur über den Preis der Einheiten gesteuert werden. Deshalb sind im Adler-Efile die massenhaft vorkommenden Truppen (normale Infanterie, leichte Infanteriekanonen, gezogene Pak, leichte Flak usw.) billig, und zwar tw. deutlich billiger als im RSF. Die selteneren Truppen sind dagegen vergleichsweise teuer.

Da muss der Spieler jetzt eben Entscheidungen treffen. Etwa: drei Panzer aufrüsten zum Pz IVH, oder zwei als Pz IVD lassen und dafür einen zum Tiger machen? Kaufe ich mir überhaupt eine dicke Ari, die mir in defensiven Szenarien kaum hilft, oder doch lieber 4 kleine Kanonen? Leiste ich mir einen Überstärkepunkt auf meinem Tiger für 150 Prestige oder nicht? Eine Waffen-SS im 251/1, oder zum selben Preis 5 Wehrmacht mit LKW?

Wenn in einer Kampagne jetzt noch das Prestigemanagement stimmt, ist der Adler-Efile dem RSF deutlich überlegen (nochmal betont: Kampagnenspiel UND stimmiges Prestigemanagement! Ich rede hier nicht vom PBEM!). Denn durch genaues Management verhindert der Kampagnenbauer, dass der Spieler eine Über-Armee erhält, die man auf Seiten der KI nur durch eine weitere Über-Armee ansatzweise stoppen kann. Das wird zumindest mir so ab dem 20. Szenario ziemlich langweilig.

Oder es müssen künstliche Regeln wie 'der Spieler darf nur 24 Einheiten haben' aufgestellt werden. Und wo soll man dann mit seinen 25.000 Geldeinheiten hin? Wozu hat man soviel Kohle? Um sich seine Zigarren damit anzustecken?


NisRanders
Postingschütze
Beiträge: 144

04.10.2006 20:06
Adlerkorps EFile Zitat · antworten
Ich würde auch gerne mal eine Kampagne mit dem Adlerfile spielen, aber ich habe keine richtig guten gefunden.


reloadmaster
Forumsgrenadier
Beiträge: 377

04.10.2006 20:51
Adlerkorps EFile Zitat · antworten
Hi,

die Benotung 'Probably the best campaign ever for Pg2' durch Adler für WonderDoctors Kampagne 'Das Reich' halte ich nicht für übertrieben. Obwohl die Kampagne Regeln hat, was ich eigentlich nicht mag. Aber wenn man sich zähneknirschend dran hält, ist die Kampagne schlicht großartig. Viele Tipps und Tricks dazu auf JP's Panzers im Archiv für PG2-CC16 sowie in mehreren aktuellen Durchgängen ebenda im PG2-Challenge-Campaign-Forum.

Sonst habe ich gerade die polnische Kampagne 'For our Freedom and Yours' (auch FOFY genannt) gespielt, erstellt vom Adler persönlich. Auch sehr nett, gutes Prestigemanagement, sehr vielseitiges Szenariodesign. Im erwähnten Challenge-Campaign-Forum unter CC33 aktuell von vielen Leiten durchgespielt.

JP's Panzers zieht übrigens bald um, weg von EzBoard zu einem mir noch unbekannten Ziel. Beim Lesen also beeilen


Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.396


04.10.2006 21:16
Adlerkorps EFile Zitat · antworten
Tss, tss ... wenn Galeerensklaven sich über E-Files auslassen ...
Die RSF-Einheiten mögen nicht so teuer sein wie die von Adler. Allerdings habe ich die Supergeräte im RSF*2* schon ein Stückchen teurer gemacht.

Aaaaber: Man kann sich doch mittels des Prestige-Settings selbst kasteien und den Kauf einer Superarmee verhindern! 'Klotzen' mit Prestige 75 ist schon nicht einfach, und mit 50 ist es hammerhart. Da hat man entweder sehr mittelmäßige Einheiten oder zwar gute, aber viel zu wenig.
Ich habe schon oft tränenden Auges auf den Kauf einer Do-217 oder einer 21cm K18 verzichten müssen, weil damit fast mein ganzes HQ-Prestige draufgegangen wäre.

Bloß kann halt ein weniger geübter Spieler auch mal zu 200 oder gar 300 Prestige greifen, während er bei den o.g. Kampagnen 'dank' Prestige Cap selbst damit wohl kaum eine Chance hätte. Suum cuique ...


Eiswolf
Literaturmajor
Beiträge: 1.073

05.10.2006 15:27
Adlerkorps EFile Zitat · antworten
suus ,das Schwein

suum quique ,das Schwein qiekt ??


Jo
Verbalkanonier
Beiträge: 667


05.10.2006 17:44
Adlerkorps EFile Zitat · antworten
Hi NisRanders, als bekennender Kampagnenspieler kann ich dir für das Adlerkorps E-File definitiv folgende Kamapgnen empfehlen:
- Das Reich 1939-1945
- Meine Ehre heisst Treue - LSSAH
- 22. Infanterie Division Campaign
- Green Devils
- The Finnish Lumberjack Regiment
- Soviet Black Sea Campaign

Alle sehr nett und vergleichsweise realistisch.
Generell ist mir die Grafik beim RSF2 zwar auch lieber, die Anzahl der verschiedenen Einheiten ist aber der grosse Pluspunkt bei A.-File.


NisRanders
Postingschütze
Beiträge: 144

05.10.2006 22:38
Adlerkorps EFile Zitat · antworten
Ich spiele mal die Black Sea Kampagne. Kann einer mal die groben Unterscheidungen zwischen AK und RFS aufführen?


reloadmaster
Forumsgrenadier
Beiträge: 377

06.10.2006 09:44
Adlerkorps EFile Zitat · antworten
Hi,

Adlerkorps (AK) zum RSF2 - hm... da gibts tausend Feinheiten, die man sich selber erspielen muss.

Zunächst einmal sind die Einheitenbezeichnungen in der jeweiligen Landessprache gehalten. Dadurch sind sie praktisch unlesbar geworden, und was eine Einheit tut oder kann ist nicht immer klar. Würdest Du unter Armia Krajowa die polnischen Gebirgsjäger erwarten? Deshalb bastele ich mir immer die Spezialeigenschaften in die Einheitenbezeichnungen (mit der Suite 'Add PEBM').

Spezialeinheiten (Brückenpios, Sturmpioniere, Gebirgsjäger, Fallschirmjäger) und Elitetruppen (Rote Garde, Brandenburger usw.) sind vergleichsweise teuer. Brot- und Butter-Einheiten sind dafür billig. Teilweise deutlich günstiger als im RSF. Dafür gibt es einige Einschränkungen, z.B. beim Transport. Eine normale Infanterie wird nicht mit LKW oder SPW oder Pferdewagen zu erwerben sein, wenn sie im realen Leben auch immer nur zu Fuß unterwegs war. Dafür gibt es dann änliche Infanterie, die etwas teurer und mit Transport zu haben ist. Da ergeben sich vielfältige Aufrüstmöglichkeiten, aber auch Aufrüstzwänge.

Allgemein sind motorisierte Transporte relativ teuer. Wenn Du eine Einheit mit Transport aufrüsten willst, solltest Du im 'Aufrüstbildschirm' auch immer den gewünschten Transporter markieren. Sonst kann Deine Einheit plötzlich den Transport verlieren. Dafür gibt es eine unheimliche Vielzahl von möglichen Transportern, die bestimmten Einheiten zugeordnet werden. Für schwere Ari sind das z.B. schwere Raupenschlepper. Sind natürlich langsam, teuer und fahren nicht auf jedem Untergrund.

Leichte Ari ist recht günstig, kann im AK meist etwas laufen, hat großen Mun-Vorrat und scheinbar schlechte Werte für den Angriff. Sie reichen aber erstaunlicherweise meist aus.

Schwere Ari ist teuer, aufgrund der zugeordneten Transporter recht langsam und hilft bei gegnerischen Angriffen nicht, da sie kein Deckungsfeuer gibt. Der Munitionsvorrat ist recht klein, muss aber mangels Deckungsfeuer auch nicht so groß sein. Auch die Angriffswerte sehen im Vergleich zum RSF mau aus. Trotzdem sollte irgendwann mindestens eine beschafft werden

Ari auf Selbstfahrlafetten ist meist ziemlich teuer.

Panzer sind weitgehend unterteilt in Panzer-gegen-Infanterie (mit recht hohen Angriffswerten gegen weiche Ziele) und Panzer-gegen-Panzer (mit recht hohen Angriffswerten gegen harte Ziele). Schwere Panzer, insbesondere solche mit Reichweite 2, sind meist arg teuer.

Pak ist ziemlich günstig. Auch die auf Selbstfahrlafette. So kostet der amerikanische Wolverine nur rund ein Drittel eines entsprechenden Sherman.

Eigene Luftwaffe ist ziemlich teuer. Wenn man unbedingt eine haben will, gibt man dafür schon einige Tausender aus.

Bei der Luftwabwehr gibt es welche in der Flak-Klasse. Sie haben Reichweite 1, können sich etwas bewegen und auch weiche und harte Ziele angreifen. Wenn sie das tun, sind sie höchst effektiv. Ich hatte neulich eine mit über 15 erlegten Feinden, darunter nur ein Flugzeug.

Aufklärer haben nur Sichtweite 3 und sind bewegungsmäßig von sowohl in der Reichweite als auch in der Art eingeschränkt. Dafür haben sie tw. erstaunliche Angriffswerte.

Noch ein Hinweis: die Black Sea-Campaign wurde bei JP's Panzers als CC27 gespielt, schaue da doch mal ins Archiv. Daerandir schreibt sehr gute Reports, meine sind eher etwas nüchtern. Vielleicht hilft Dir das etwas.


Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.396


06.10.2006 11:37
Adlerkorps EFile Zitat · antworten

Quote:
Würdest Du unter Armia Krajowa die polnischen Gebirgsjäger erwarten?

Eher nicht. Siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Polnische_Heimatarmee
Vielleicht mag Adler den Namen wg. der Abkürzung 'AK'.

Quote:
Panzer sind weitgehend unterteilt in Panzer-gegen-Infanterie (mit recht hohen Angriffswerten gegen weiche Ziele) und Panzer-gegen-Panzer (mit recht hohen Angriffswerten gegen harte Ziele).

Das ist im RSF teilweise auch so. Aber realistischerweise gibt es auch Allround-Panzer mit guten Werten gegen beide Zieltypen.


Max
Rekrut
Beiträge: 2

04.08.2007 12:33
Adlerkorps EFile Zitat · antworten
Hi alle zusammen,

hat jemand von Euch schon mal die Original-SSI-Kampagne "Guderian" mit Prestige-Setting 50 und dem Adlerkorps-Efile gespielt? Ich bin gerade im Sedan-Scenario und habe etwas Probleme, weil taktische Bomber und gute Artillerie ziemlich teuer sind und die Panzer IVD auch nur einen SA von 9 haben.
Seiten: 1 | 2
Raiders-PG-Forum » Equipment & Patches » Equipment & Patches » Adlerkorps EFile
   

  PBEM-Liga für PG3D und viele weitere Spiele: »Panzerliga.de« » Internationales PG-Forum: »JP's Panzers« (engl.)  

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen