Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 64 Antworten
und wurde 8.786 mal aufgerufen
  
 Historie und Politik
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Rubberduck Offline

Stabsschreiber


Beiträge: 912

26.10.2007 08:53
Der ultimative Kriegsfilm-Thread Antworten

Quote:
Egal ob es gelingen sollte, es wäre der Tod als Filmemacher für denjenigen.
Daher wird es sowas nicht geben.

Im Übrigen halte ich diese Idee sowieso für fragwürdig. Das geht mit unserer Vergangenheit gar nicht.



Sorry Clu, aber das sehe ich ein wenig anders. Der Tod des Filmemachers resultiert eigentlich (heutzutage) nur aus 2 Fehlern/Ergebnissen: wenn er 100 Mio Euro vernascht und der Film unter dem Strich nur 10 Mio einspielt oder wenn er politisch soweit "left off center" ist, dass man zurecht an der Gesinnung des Mannes (oder der Frau) zweifeln kann.

Und fragwürdig ist das schon mal gar nicht. Das Recht jeden einzelnen Aspekt seiner Vergangenheit ausführlich zu betrachten und ein wenig Nabelschau zu betreiben muss jeder Nation zugestanden werden. Und ständig resignierend zur Kenntnis nehmen zu müssen, dass "gute" Kriegsfilme in den aufrechte Allierte ganz fiese und böse Deutsche besiegen eigentlich immer aus dem Ausland kommen, kann es ja wohl auf Dauer auch nicht (mehr) sein. Vor dem Hintergrund der heute vorliegenden Erkenntnisse aus über 60 Jahren Recherche, Interviews, Augenzeugen und Tatsachenberichten halte ich persönlich es für absolut angebracht mal zu zeigen wie es wirklich war. Was deutsche Soldaten militärisch und menschlich geleistet haben. Ich finde es ist eine zum Himmel schreiende Beleidigung aller "normalen" deutschen Landser gegenüber (und ja, auch Teilen der Waffen-SS) Ihnen den Respekt zu verwehren, den Sie für Ihre Leistungen verdienen.

Diese Soldaten haben für Deutschland gekämpft. Ihre Leistungen und Taten anschliessend herabzuwürdigen weil sich herausstellte welchem verbrecherischen System Sie aufgesessen sind, halte ich schlicht für ....billig (menschlich verwerflich, sozusagen). Sicherlich könnte man jetzt zu recht darüber diskutieren inwiefern es den Soldaten -insbesondere der militärischen Führung- nicht vorher hätte klar sein müssen auf was Sie dort zusteuern, aber hierüber ist bereits lang und breit diskutiert worden (persönliche Verblendung, überzogener militärischer Ehrgeiz, Rache für Versaille....). Nur kann dies den einzelnen (dummen) Landsern nicht vorgeworfen werden.

Komisch auch, dass nur wir immer diese Probleme haben. Selbst die Tommies haben keine Probleme damit zuzugeben, wie "gut" wir in Teilen waren. Diese Aussagen zeugen von Respekt dem gegnerischen Soldaten gegenüber den ich bei uns selbst schmerzlich vermisse. Erstaunlicherweise können sogar unsere ehemaligen Gegner sehr wohl zwischen den "guten" und den "bösen" Soldaten differenzieren. Nur wir anscheinend nicht.

Die eigentliche Herausforderung des Filmemachers würde darin liegen, von einem einmal gefundenen Skript/Drehbuch/Gedankengang nicht abzuweichen. Nicht während des Drehs wenn Szenen schwierig werden, nicht während des Schneidens, wenn irgendwelche Produzenten oder politisch ambitionierte Nullen Fracksausen bekommen und nicht wenn bei Testvorführungen das Publikum "bedient" ist. Ich will keine Heldenposse. Ich will einen ehrlichen, unbequemen, tragischen, harten und in seiner Konsequenz kompromisslosen Film.

Am besten trifft es wohl das Zitat von General de Gaulle (!!!): "Den Charakter einer Nation erkennt man immer daran, wie Sie mit den eigenen Soldaten umgeht".

Dem ist nichts hinzuzufügen.
Winter Offline

Stabsschreiber


Beiträge: 801

26.10.2007 15:14
Der ultimative Kriegsfilm-Thread Antworten
Doch.

Meinen wärmsten Dank für dieses überzeugende Statement.

Winter
Clu Offline

Schreibtischgeneral


Beiträge: 4.080

26.10.2007 15:35
Der ultimative Kriegsfilm-Thread Antworten
Jein.

Im Prinzip haben wir ja dieselbe Ansicht zu dem Thema.

Aber trotzdem bleibt mMn immer dieser schale Beigeschmack. Was sagen wohl die Millionen von Menschen, die Opfer der deutschen Angriffskriege geworden sind?
Und du kannst, wenn du ein ‚Band of Brothers’ aus deutscher Sicht machen willst, nicht einfach über solche sensiblen Themen wie Völkermord, Massenerschießungen, Einsatzgruppen oder Kommissarbefehl hinweggehen. Dann ist es nämlich nur lächerlich. Ein paar tapfere Soldaten stiefeln durch die Landschaft. Das soll es sein? Das kommt der Sache eben einfach nicht nahe. Für mehr ist da nicht Raum. Der große Unterschied ist nämlich einfach der, dass die Deutschen die Aggressoren waren. Während die Alliierten die Befreier sind. Wenn man das professionell gestalten will, reicht das Material eben einfach nicht für eine Serie a la ‚BoB’.
Man könnte sicher eine Serie über den Alltag deutscher Soldaten machen. Aber nicht im Stile von ‚Band of Brothers’. Dafür ist der Ansatz einfach zu unterschiedlich. Dafür bietet sich mMn eher das Doku-Format an.
Und letztlich muss man bei so was auch immer die Politik im Auge behalten. Es ist einfach nicht korrekt. Ich kann förmlich schon die Schlagzeilen lesen: ‚Banalisierung des Bösen…’; ‚Verhöhnung der Opfer…’ etc.

Clu
Gerd Offline

Oberst d. Fernschreiber


Beiträge: 2.760

26.10.2007 20:37
Der ultimative Kriegsfilm-Thread Antworten
@Clu:
Darin liegt eben der "Fehler" oder wie immer man das nennen mag. Als Angriffskrieger und Eroberer der Welt haben sich die Landser von damals sicherlich nicht gefühlt.
Hierin liegt mMn eben der "Knackpunkt" wenn man solch einen Film drehen will.
In deinem Beitrag kommen die wahrscheinlichen Argumente von Kritikern und auch deutlich zu Geltung, dass immer noch mit zweilei Maß gemessen wird, oder werden würde.
Darum wird es einen solchen Film nicht geben.

Da hat der Doku/Film aus den 50`er Jahren "So war der deutsche Landser" es wohl in dieser Hinsicht am besten geschafft, aus der Sicht des Frontsoldaten den Krieg für den Aussenstehenden zu beschreiben.
Clu Offline

Schreibtischgeneral


Beiträge: 4.080

27.10.2007 10:32
Der ultimative Kriegsfilm-Thread Antworten
Gebe dir Recht. Aber wir müssen nun mal damit leben, dass man bei den Deutschen etwas genauer hinschaut. Was ich auch richtig finde.

Nun zurück zum Thema Kriegsfilm.
Sergeant York.
Siehe auch meine Zeilen hier:
 t71516907f003-Forum.html 


Clu
Rubberduck Offline

Stabsschreiber


Beiträge: 912

27.10.2007 14:52
Der ultimative Kriegsfilm-Thread Antworten
Was haltet ihr von den "Vietnam" Filmen generell?

Btw: Es gab da in den 80igern eine Kurzserie im ZDF (oder war es ARD???) mit Patrick Bach. die in Frankreich zur Zeit der Besatzung (oder kurz danach) spielte.

Kennt jemand diese Serie? Bzw. den Titel oder geeignete Quellen.
Gerd Offline

Oberst d. Fernschreiber


Beiträge: 2.760

27.10.2007 20:14
Der ultimative Kriegsfilm-Thread Antworten
Ich kenne zum Thema Vietnam nur
"Dienst in Vietnam",
ich finde diese Serie sehr gut!
Kam mal auf Tele5 und später auch noch einmal, hab die auf Video.
Man bekommt die Serie auch noch zu kaufen aber nur in Englisch.
Clu Offline

Schreibtischgeneral


Beiträge: 4.080

28.10.2007 09:52
Der ultimative Kriegsfilm-Thread Antworten
Wege zum Ruhm (Path of Glory)

1. Weltkrieg, 1916. Colonel Dax (Kirk Douglas) weigert sich einen sinnlosen Angriff durchzuführen. General Mireau will 100 Soldaten erschießen lassen.
Meisterwerk über die Sinnlosigkeit des Krieges.
Rubberduck Offline

Stabsschreiber


Beiträge: 912

29.10.2007 21:48
Der ultimative Kriegsfilm-Thread Antworten

Quote:
Ich kenne zum Thema Vietnam nur
"Dienst in Vietnam",
ich finde diese Serie sehr gut!
Kam mal auf Tele5 und später auch noch einmal, hab die auf Video.
Man bekommt die Serie auch noch zu kaufen aber nur in Englisch.



Wie? Du hast die auf Video??
Wen soll ich dafür umlegen?

Im ernst, wie ist die Qualität? Vollständig? Ich werde mir ansonsten die US Version auf DVD besorgen müssen, denn in Deutschland wird diese wohl nicht veröffentlicht. Die erste Staffel hat bei der USK vorgelegen und einige Folgen erhielten ein "Frei ab 18", also der kommerzielle Gnadenschuss
Gerd Offline

Oberst d. Fernschreiber


Beiträge: 2.760

29.10.2007 22:41
Der ultimative Kriegsfilm-Thread Antworten
@Rubberduck:
Ja, die hab ich. Die liegen auf dem Dachboden. Zum Überspielen auf DVD bin ich noch nicht gekommen.
Möchst die haben? ;-)
Rubberduck Offline

Stabsschreiber


Beiträge: 912

30.10.2007 19:41
Der ultimative Kriegsfilm-Thread Antworten

Quote:
@Rubberduck:
Ja, die hab ich. Die liegen auf dem Dachboden. Zum Überspielen auf DVD bin ich noch nicht gekommen.
Möchst die haben? ;-)



Okay, okay ich weiss. Es ist alles eine Frage des Preises

Klar möchte ich. Kannst Du die auf DVD ziehen?
Gerd Offline

Oberst d. Fernschreiber


Beiträge: 2.760

30.10.2007 20:48
Der ultimative Kriegsfilm-Thread Antworten
Du hast E-Mail Post
sigurd Offline

Postingschütze

Beiträge: 148

02.11.2007 22:46
Der ultimative Kriegsfilm-Thread Antworten
In der TV Movie 24/ 2007 ist als Heftbeilage der Film Stalingrad (von 1992) enthalten. Für 3,30 € vielleicht ein Schnäppchen. Das Heft erscheint aber erst in zwei Wochen.
Clu Offline

Schreibtischgeneral


Beiträge: 4.080

03.11.2007 10:18
Der ultimative Kriegsfilm-Thread Antworten
Wo wir gerade bei Serien sind.
Kennt noch jemand Pazifikgeschwader 214 (Baa Baa Black sheep / Black sheep Squadron)?

Ich suche die Titelmelodie als Musikdatei. Am besten MP3.
Wenn jemand helfen kann, bitte Mail an mich.

Danke, Clu


graf stauffenberg Offline

Postingschütze


Beiträge: 163

03.11.2007 17:49
Der ultimative Kriegsfilm-Thread Antworten
hallo clu

mit der titelmusik kann ich dir nicht dienen, aber mit nen link in dem du den vorspann sehen kannst.
http://www.youtube.com/watch?v=GQCYG0C89uk

schönes WE
Clu Offline

Schreibtischgeneral


Beiträge: 4.080

04.11.2007 09:44
Der ultimative Kriegsfilm-Thread Antworten
Hi,
kenn ich schon. Nutzt mir aber wenig.

Trotzdem Danke, Clu
ziemann Offline

Verbalkanonier


Beiträge: 638

04.11.2007 23:12
Der ultimative Kriegsfilm-Thread Antworten
die serie war nicht schlecht.
aber leider hat sie nur wenig der harten realität des pazifik krieges dargestellt! ich finde, dass das in us produktionen sehr oft der fall ist. für den kriegsalltag hatten die jungens in der serie doch ein verdammt ruhiges leben
Rayydar Offline

Generalspammarschall


Beiträge: 11.799

14.11.2007 14:33
Der ultimative Kriegsfilm-Thread Antworten
Ich denk, ich seh nicht recht! Bzw. ich sehe ihn eben nicht, trotz maschineller Suche:
Luftschlacht um England!!!
Läuft ca. einmal im Monat auf WDR3.
Clu Offline

Schreibtischgeneral


Beiträge: 4.080

14.11.2007 15:31
Der ultimative Kriegsfilm-Thread Antworten
Erst heute kommt er glaub ich wieder.
Sir Michael Caine kann man immer sehen.

Noch einer:
'Der Rote Baron' finde ich auch immer wieder sehenswert.
Rubberduck Offline

Stabsschreiber


Beiträge: 912

14.11.2007 19:46
Der ultimative Kriegsfilm-Thread Antworten
Für einen englischen Kriegsfilm ist der wirklich nicht schlecht.

Hinsichtlich des "Roten Barons" bin ich auf die deutsche Neuproduktion mit Til Schweiger gespannt.
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wirkungsweise PAK (und Thread-Ausuferung :D )
Erstellt im Forum Sonstige PG3D-Themen von noosers
26 19.07.2015 16:02
von Grennie • Zugriffe: 3019
Verhalten eines threads
Erstellt im Forum Über dieses Forum von Clu
10 06.08.2009 12:19
von NinthBit • Zugriffe: 1396
XP-Probleme thread Probleme
Erstellt im Forum Sonstige PG3D-Themen von Clu
2 18.05.2009 11:00
von Clu • Zugriffe: 582
Borus(s)en-Thread
Erstellt im Forum Fußball allgemein von boruse
12 02.06.2009 09:07
von boruse • Zugriffe: 641
(Anti-) Kriegsfilm-Infos
Erstellt im Forum Fernseh-Tipps von Rayydar
1 04.06.2003 13:56
von nobody • Zugriffe: 618
Die ultimative Umfrage
Erstellt im Forum Sonstiges von Rayydar
11 04.11.2004 13:43
von nobody • Zugriffe: 558
Der ultimative Fußball-Link
Erstellt im Forum Fußball allgemein von Rayydar
2 22.01.2005 18:46
von HPS • Zugriffe: 978
Tauschbörse für Kriegsfilme auf Video oder DVD
Erstellt im Forum Fernseh-Tipps von HPS
7 11.02.2007 23:57
von nobody • Zugriffe: 958
Samstag 11.06.; 01.02Uhr - 20.15Uhr
Erstellt im Forum Fernseh-Tipps von Gerd
1 06.06.2005 01:30
von nobody • Zugriffe: 410
 Sprung  

  PBEM-Liga für PG3D und viele weitere Spiele: »Panzerliga.de« *** Internationales PG-Forum: »JP's Panzers« (engl.) *** Internationales OG-Forum: »Open General Forums« (engl.)  

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz