Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 30 Antworten
und wurde 1.421 mal aufgerufen
  
 Verbesserungsvorschläge
Seiten 1 | 2
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

18.02.2005 12:01
Terek-Szenario Antworten
ok, also in gewisser weise hab ich auch ne einteilung, wenngleich nur eine sehr lose. da ich 2 sehr erfahrene aufklärer hab (ein dritter wäre nich verkehrt... hm...) hab ich soweit es das szenario zulässt eigentlich immer 2 stosskeile. die setzen sich aber ganz dynamisch zusammen, je nach gelände und der feindstärke, herumliegenden minen etc.
ausserdem dann natürlich noch meine dritte gruppe, die luftlandetruppen.

aber mit mehreren gruppen spielt sicher sowieso jeder, kann mir nicht vorstellen dass jemand ein szenario mit einer armee auf einem haufen durchspielt, ist teilweise ja auch gar nicht machbar.

solche feste divisionseinteilung wäre mir aber zu starr und ehrlich gesagt auch zu unflexibel denke ich. benutzt wird was gebraucht wird, und zwar da wo es gebraucht wird.
da ich sowieso die totale kontrolle über _alle_ einheiten habe ist eine gliederung ja auch eher was für den persönlichen geschmack als wirklich vorteil fürs spiel.
eigenständig operierende verbände sind dadurch dass ich eh alle befehlige ja unnötig.

Scipio Offline

Literaturmajor


Beiträge: 1.812

18.02.2005 13:35
Terek-Szenario Antworten
Hi Guderian,
also in meinen 11 Fliegern sind auch 4 Bomber enthalten. Ansonsten bleibt nur zu sagen, daß der Erfolg mir recht gibt.
in Prokhorovka (dem letzten Szenario der klotzen-Kampagne) haben drei der fünf russischen Panzergruppen nach zwei Runden zu existieren aufgehört, woran meine Panther nicht ganz unschuldig waren.
Insofern sind meine Kampfgruppen auch wirklich brauchbar und das nicht nur auf dem Papier.
Darüber, auf welcher Ebene ich spiele, habe ich mir bislang noch keine Gedanken gemacht, sondern einfach die Missionen erfüllt.
Gruß
Scipio

Guderian Offline

Nachschubgefreiter

Beiträge: 42

18.02.2005 20:22
Terek-Szenario Antworten
gruss an den generalstab

@scipio - dass deine kampfgruppen schlagkräftig sind hab ich in keinster weise bezweifelt. wie ich sagte, der böhmische gefreite hat von solchen panzerarmeen geträumt

musste selber in zitadelle feststellen, dass meine infis die ersten paar runden relativ sinnlos rumstanden, bis artillerie, panzer und nashörner die schweren russischen artis ausgemerzt und das eine oder andere minenfeld geräumt haben um korridore zu schaffen. ABER der job wurde erledigt, verbleibende widerstandsnester (alle sieg-hexe) wurden von meinen heroischen, den tod verachtenden landsern im sturm genommen. ich hätte am liebsten selbst kiloweise eiserne kreuze verteilt, so berührt hat mich das.

Guderian Offline

Nachschubgefreiter

Beiträge: 42

19.02.2005 02:16
Terek-Szenario Antworten
gruss an den generalstab

@scipio
hab grad die ersten 3 züge von prochorovka gespielt
nach 2 zügen war die mittleren 3 panzergruppen der russen sogut wie vernichtet (arti und nashörnern sei dank), sowie die panzer der 7.gardearmee (verteidigt die städte im nordosten) nach der dritten runde. musste aber abbrechen, da DIE BEIDEN ÜBRIGEN PANZERGRUPPEN DER RUSSEN die 2 panzerdivisionen der unterstützungstruppen im osten und die infantriedivision im westen innerhalb EINER runde überROLLT haben, ohne dass ich die davor durch angriffe verschlissen hätte. nach der 2. runde war da nichts mehr davon da und auch die 3. panzerdivision war futsch. und das führte dazu, dass ich eine division nach südosten und eine nach westen abkommandieren musste - kleckern und nicht mehr klotzen. die feindliche luftwaffe kann ich zwar nicht vollständig bezwingen, aber ich unterhalte ein gutes abwehrschild.
werd jetzt erst mal ne 'künstlerische' pause einlegen, mir nen artikel über unternehmen zitadelle zu herzen nehmen, und ganz bejahend nicken, wenn ich zu dem absatz komme '...wurde nach schweren verlusten auf beiden seiten der angriff abgebrochen'

irgendwelche vorschläge wie die flanken OHNE Kerntruppen zumindest hinhaltend widerstand leisten können ? für wenigstens 2 runden. ein rückzug der inf-div im westen kommt nicht in frage, da die nicht mobil ist - würde auf dem rückzug - de facto der flucht - zerschlagen werden

Fennek Offline

Stabsschreiber

Beiträge: 792

19.02.2005 12:09
Terek-Szenario Antworten
Also ich ziehe die Unterstützungstruppen immer zurück (ohne Rücksicht auf Verluste ) bis Kerneinheiten (ein Panther, ein StuG mit Inf und Luftwaffe) zu Hilfe kommen. Generell muss ich aber sagen, dass ich bei den beiden Zitadelle-Szens insgesamt gut 3-4 mal so viele Einheiten verliere wie in der ganzen restlichen Kampagne zusammen !

Guderian Offline

Nachschubgefreiter

Beiträge: 42

19.02.2005 12:22
Terek-Szenario Antworten
gruss an den generalstab

also beim ersten szenario komm ich ohne eigene kern-verluste weg, weil ich da ne ziemlich effektive taktik hab.
aber ich seh schon beim 2. werde ich bluten. das mit dem rückzug der rechten flanke könnte funktionieren, bin mir nur noch nicht sicher, was ich mit der pzdiv mach, die direkt an der flanke der eigenen truppen steht - vormarsch mit mir, vormarsch zum brückenkopf, abwarten und halten oder ....

Rayydar Offline

Generalspammarschall


Beiträge: 11.799

19.02.2005 12:57
Terek-Szenario Antworten

Hmmm ... ich hoffe, ich schmeiße jetzt die beiden Prokhorovka-Szens nicht durcheinander(habe keinen gespeicherten Spielstand dazu).



Jedenfalls bedeutet 'Klotzen' ja nicht unbedingt, mit geballter Macht ab durch die Mitte vorzustoßen. Ich spiele im Zentrum auf hinhaltenden Widerstand, größtenteils mit Hilfseinheiten und ein paar schwächeren Kerneinheiten



Meine Eliteeinheiten stehen:

a) Im Osten beim Flugplatz, wo die Russen sehr stark sind und die Hilfseinheiten ohne 'Korsett' in 2 Runden überrollt werden.

b) Im Nordwesten, wo ich auch zuerst mit allen Mitteln angreife. Denn ist erst mal die Flankenbedrohung beseitigt und das russ. Sieghex

genommen, kann ich dann zur Mitte eindrehen und dort so richtig klotzen.





Immer an den Alten Fritz denken: "Wer alles defendiren will, defendiret nichts!"

Fennek Offline

Stabsschreiber

Beiträge: 792

19.02.2005 13:06
Terek-Szenario Antworten
@ Rayy: so spiele ich im wesentlichen auch. Nur, dass ich dank Luftüberlegenheit (die allerdings durch hohe Verluste der Hilfseinheiten erkauft wird) im Nordwesten und Osten kaum Kern-Einheiten brauche (nur eben ein Panther um durch Luftwaffe "verwundete" Einheiten zu überrennen). Insgesamt gesehen finde ich allerdings, dass es die härtesten gefechte der ganzen Kampangne sind, und dass ist gut so!

Guderian Offline

Nachschubgefreiter

Beiträge: 42

19.02.2005 18:31
Terek-Szenario Antworten
gruss an den generalstab

melde mit stolzgeschwellter brust: die südliche zange des unternehmens zitadelle hat 2 züge vor Limit BV mit 0 verlusten der kerntruppen (musste dafür aber an 1 stelle das autosave bemühen *schäm*) prokorovka eingenommen und würde gern nochmal auf moskau vormarschieren

die strategie, die bei meinen truppen letztlich funzte:
-übermannstärke priorität auf flak, panzer, arti, pzjgd
-eine division geht gleich gegen westen
-verbleibende 2 divisionen zerschlagen die zentralen 3 russischen gruppen
-östlicher flügel wird bis zur infdiv zurückgezogen
-1 unterstellte pzdiv als köder für luftwaffe und pz
=> die ki splittete die östliche gruppe auf, um brückenkopf zu erobern UND dem gros meiner kerntruppen zu widerstehen, kamen natürlich zu spät an - DANN wars einfach
eine division ist im norden den fluss entlang die sieghexe einsammeln gegangen um dann am nach süden zu schwenken richtung stadt nördlich des flughafens und stadt nordwestlich davon.
2 jagdpanzer und 1 panzer säuberte was auch immer sich vom zentrum nach süden durchschlagen konnte und eroberten den brückenkopf zurück, der rest dieser div eroberte. reste der division bekämpfte die in den beiden von minenfeld verseuchten sieghexfeldern verbleibende einheiten,
während nun die berbleibenden unterstellten pzdivs als köder für die lufteinheiten wieder vorstiessen (meine einheiten wollte er aufgrund meines flächendeckendes fla-schildes nicht angreifen)
die division im westen war bereits 4 runden vor ende beim kartenspielen


und mit der schweren übermannarti, die bis zu 5 pz vernichtet, und davon 3 in der vordersten enklave zu haben ... =>

fazit: im gegensatz zu eurer strategie - die ich übrigens auch erwägt habe, aber mit meinem mangel an panzertruppen nicht realisierbar ist (2 panzer pro division können nicht wirklich lange hinhaltenden widerstand gegen 3 russische panzergruppen leisten) - war ich 'gezwungen' mein heil in der schnellen zerschlagung der mittleren 3 gruppen zu suchen (2 runden) und die rechte flanke temporär zu entblösen.
hat gut geklappt

Scipio Offline

Literaturmajor


Beiträge: 1.812

27.02.2005 16:10
Terek-Szenario Antworten
Hi,
ich gehe immer anders vor.

Ich positioniere alle Einheiten in der Mitte. Im Handstreich nehme ich gleich in der ersten Runde den Flughafen und lasse gleich meine Kernbomber die Motoren starten. Dann räume ich in der Mitte einfach alle beiseite, was sich mir in de Weg stellt.
Ist das erledigt (nach 2-3 Runden) schicke ich ca. 3 Panzer und 2 Ari nach Westen um die russische Kampfgruppe, die mir freundlicherweise entgegenkommt, plattzumachen.
Im Osten ziehe ich mich zurück. Mit Luftunterstützung kann man manchmal die russischen Einheiten sogar etwas dezimieren, ehe dann meine Kerneinheiten nach 3-4 Runden helfend zur Tat schreiten.
Dadurch, daß ich die gegnerischen Panzer gleich in der ersten Runde größtenteils ausschalte, habe ich selber auch nur überschaubare Verluste.
Gruß
Scipio

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Szenario - Editor bei PG3D
Erstellt im Forum Sonstige PG3D-Themen von Butthead
12 29.01.2010 13:32
von Butthead • Zugriffe: 1031
pg3d-Bug im user-szenario?
Erstellt im Forum Sonstige PG3D-Themen von
4 17.02.2005 14:22
von nobody • Zugriffe: 482
Kann keine Szenarios speilen
Erstellt im Forum Equipment & Patches von Mike BS
7 29.05.2006 01:10
von nobody • Zugriffe: 655
absturz in szenario bei zug beenden
Erstellt im Forum Sonstige PG3D-Themen von NinthBit
5 27.09.2007 10:41
von nobody • Zugriffe: 421
Szenario "In Titos Reich" vom 20.10.2007 läßt sich nicht laden
Erstellt im Forum Kampagnen von Skorpman66
3 08.11.2007 19:07
von nobody • Zugriffe: 647
Szenarios fehlen
Erstellt im Forum Kampagnen von Madivh
2 21.01.2008 16:55
von nobody • Zugriffe: 583
Kann in jedem Szenario Schiffe kaufen
Erstellt im Forum Equipment & Patches von ElGenerale
9 09.02.2009 21:49
von nobody • Zugriffe: 733
Spielt einer von euch noch SSI Szenarios?
Erstellt im Forum Sonstige PG3D-Themen von Major Heinz
8 16.02.2009 19:52
von nobody • Zugriffe: 644
RSF Szenario wird nicht angezeigt
Erstellt im Forum Equipment & Patches von Major Heinz
3 23.02.2009 07:26
von nobody • Zugriffe: 544
 Sprung  

  PBEM-Liga für PG3D und viele weitere Spiele: »Panzerliga.de« *** Internationales PG-Forum: »JP's Panzers« (engl.) *** Internationales OG-Forum: »Open General Forums« (engl.)  

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz