Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 201 Antworten
und wurde 15.159 mal aufgerufen
  
 Kampagnen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 11
Major Heinz Offline

Oberst d. Fernschreiber

Beiträge: 2.076

05.05.2019 21:48
#41 RE: Neue Kampagne: DAK 21. Panzer Division Antworten

Zitat von randowe im Beitrag #40
Die 75mm gibt es bei mir auch nicht. In meinem Efile (und den meisten anderen in OG auch) machen die Kanonen weniger Schaden.
Ich schaue dann als erstes nach der Reichweite. Wenn die 75mm Reichweite 3 hat, kann ich sie ja nicht mit Reichweite 5 ersetzen, das würde ja alles verändern. Also suche ich immer Artillerie mit der gleichen Reichweite und dann so, dass ich möglichst nahe an die gleichen Angriffswerte rankomme. Wenn ich die Kanonen für die AI aussuche mache ich es genauso.

Ich weiß nicht, ob das der richtige Weg ist. Im RSF hat die Artillerie generell wesentlich weniger Reichweite als in deinem Efile. Von daher dürfte es schwierig werden, Artillerie mit gleicher Reichweite und ähnlichen Werten zu finden.

randowe Offline

Forumsgrenadier


Beiträge: 315

05.05.2019 22:00
#42 RE: Neue Kampagne: DAK 21. Panzer Division Antworten

Zitat von Major Heinz im Beitrag #41
Ich weiß nicht, ob das der richtige Weg ist.


Und was wäre dein Vorschlag?

In GeneralLascars Kampagne ist alles ziemlich genau aufeinander abgestimmt, wie ich finde. Das ist ja das gute daran
Wenn ich da jetzt eine Artillerie mit größerer Reichweite nehme, dann passt das nicht mehr zusammen. Sollten dann bei der AI die Kampfwerte überhaupt nicht passen, so kann ich immer noch die Stärkepunkte einer Artillerie etwas ändern. Der Spieler hat ja immer die gleichen beiden Kern-Kanonen und eben die (wenigen) Hilfseinheiten. Es kommt hier eher auf die Ai an.

GeneralLascar Offline

Forumsgrenadier

Beiträge: 285

05.05.2019 23:04
#43 RE: Neue Kampagne: DAK 21. Panzer Division Antworten

Generell sollte der Spielspaß im Vordergrund stehen. Reichweite ist zb nicht alles, sondern auch Beweglichkeit und viel Munition. Das kann man sicher mit der richtigen Spielpraxis gut umsetzen. Wenn man die Missionen in der Suite studiert, kann man schon ersehen, was ich mir gedacht habe.
Wenn in OG die Kanonen eh weniger Schaden anrichten, umso besser. Mir ging es ja hauptsächlich darum, durch die verschiedenen Basisstärken der Artillerie insbesondere beim Gegner den Spieler zu zwingen, anzugreifen, obwohl er im Sperrfeuer liegt. Aber dann darf das keine 15er 210mm sein ...

OG bietet ja viel mehr Möglichkeiten, auszubalancieren. Würde auf jeden Fall für diese Kampagne dem Spieler Aufklärer mit Kampfunterstützung geben, dann hat er eine realistische Chance, durchzukommen. Und notfalls einen harten Kern guter Anführer dazu, schließlich hat man ja auch keine Rekruten nach Afrika geschickt. Insbesondere bei der Luftwaffe waren schon Asse dabei. Aufgrund der Restriktionen bei Aufrüstung und Equipment liegt hier sicher ein Schwerpunkt dieser Kampagne, nämlich mit Elite Anführern aus einer durchschnittlichen Truppe einen alles niederwalzende Kampfmaschine zu formen. Wenn man diesen Ansatz durchzieht, kommt sicher eine gute Umsetzung bei rum.

randowe Offline

Forumsgrenadier


Beiträge: 315

06.05.2019 00:22
#44 RE: Neue Kampagne: DAK 21. Panzer Division Antworten

Gut, wenn es von oben abgesegnet ist, dann stelle ich für den Aufklärer von Anfang an einen [C]-Leader ein und für die kleine Artillerie einen "Aggressive Attack". Weiß nicht wie man den auf Deutsch nennt. Ihr wisst schon welchen ich meine.

Habe eben noch Heia Safari zu Ende gespielt. Hat lange gedauert und ich hab bestimmt mehrere Runden wegen zu großer Vorsicht verloren, aber es war wirklich ein toller Kampf und ein gutes Szenario.
Was für mich total ungewohnt ist, ist die eingegrabene Infanterie, die sich bewegen kann. Zum Glück ist sie nach der Bewegung doch recht verwundbar.
Meine italienische 210mm Artillerie hat sich aber super bewährt. Die haut richtig rein!
Hab schon gesehen, dass ich in Tobruk 1000 pp habe... muss ich mal überlegen, was ich machen soll.

GeneralLascar Offline

Forumsgrenadier

Beiträge: 285

06.05.2019 01:01
#45 RE: Neue Kampagne: DAK 21. Panzer Division Antworten

Es gibt eingegrabene Infanterie für die Optik, die sich genau wie die normale Infanterie bewegt, und tatsächlich welche die sich nicht bewegen können, die haben den Zusatz imob. Damit wird nur verhindert, dass die KI bei "Aggressive" eine eingegrabene Frontlinie verlässt.

Dann stehst ja jetzt vor Tobruk. Du hättest fürs Balancing lieber die 150mm sFH aufrüsten sollen, die hat nur eine Basisstärke von 6. Aber egal, bei Tobruk wünscht man sich an allen Fronten mehr Artillerieunterstützung, also so ne dicke italienische Wumme wird überall gut gebraucht.

hoza Offline

Oberst d. Fernschreiber


Beiträge: 2.678

06.05.2019 07:39
#46 RE: Neue Kampagne: DAK 21. Panzer Division Antworten

Zitat von GeneralLascar im Beitrag #39
Das klingt alles ziemlich professionell, gefällt mir !!

Kann man bei OG den Anführer genau festlegen? Falls ja, dann hätte ich auf jeden Fall dem Aufklärer die C Eigenschaft gegeben, das wäre ein Merkmal aller meiner Kampagnen übrigens. Und bei dieser der 75mm Artillerie natürlich, zb HA/SA +2, alle anderen Anführer dann nur im Spiel wie es halt passiert.

Spielst du dann die Kampagne erst mit PG und dem RSF oder gleich in OG? Bin gespannt wie du mit Heia Safari! zurechtkommst. Da du ja hier mitliest, der Angriff der Italiener im Süden, mag er auch hart sein, muss machbar sein in OG. Ich habe ihn max. mit Lufteinheiten unterstützt, aber das war meist nicht notwendig, Luftschutz hat gereicht. Von der Konzeption wird der Spieler seine ganzen Truppen brauchen, um die beiden ersten Sieghexe zu erobern und zu verteidigen. Einen Teil wird er abzweigen müssen, um an der Küstenstraße weiter vor zu stoßen. Dabei hat er zwei offene Flanken, also da bleibt kein Raum für Truppen in den Süden. Das Ob.Kdo. legt hier entschieden Veto ein!

Viel Spaß weiterhin



Mein OK hat sich bei Heia Safari anders entschieden. Alles was Räder hat entlang der Küstenstraße und dann ein Kurzschwenk nach Süden auf das mittlere SH, alles was Ketten hat quer durch die Wüste auf das mittlere SH und dann von dort ein PanzerIV D und die zur Obice umgewandelte 75 mm Ari weiter nach Süden zur Unterstützung der Italiener. Der Rest entlang der Küste auf das östliche SH. Hat im letzten Zug zum BV gereicht.

GeneralLascar Offline

Forumsgrenadier

Beiträge: 285

06.05.2019 08:38
#47 RE: Neue Kampagne: DAK 21. Panzer Division Antworten

Dann stehst auch du jetzt vor Tobruk, das Ob.Kdo. gratuliert zu den bisherigen Erfolgen!

Auch bei Tobruk kann man verschiedene Wege wählen, um die Front aufzureißen. Da bin ich ja mal gespannt, wie sich eure italienische Artillerie schlagen wird. Wie schaut denn eure Truppe jetzt aus? Es gibt nicht viele schwache Punkte in der Verteidigung der Briten, aber es gibt sie!

hoza Offline

Oberst d. Fernschreiber


Beiträge: 2.678

06.05.2019 11:25
#48 RE: Neue Kampagne: DAK 21. Panzer Division Antworten

Leider sagt meine cmp_Report.exe bei den .csv von Tobruk Error. check your e-file und ich weiß nicht warum, weil sie .csv von Heia Safari nach wie vor brav lädt. Habe mir eine Ju 88 A4 gegönnt und außerdem nicht widerstehen können die dt.fahren und feuern 88mm von Kette auf eine 90 mm Breda umzurüsten, damit sie auch fahren und feuern kann. Die Schlacht um Tobruk gerät bei Zug 4 gerade in die heiße Phase.

GeneralLascar Offline

Forumsgrenadier

Beiträge: 285

06.05.2019 11:55
#49 RE: Neue Kampagne: DAK 21. Panzer Division Antworten

Zitat von hoza im Beitrag #48
Leider sagt meine cmp_Report.exe bei den .csv von Tobruk Error. check your e-file und ich weiß nicht warum, weil sie .csv von Heia Safari nach wie vor brav lädt
was genau willst du mir damit sagen? Verstehe den Fehler nicht, offensichtlich spielst du die Mission ja schon in der 4ten Runde?

Wenn ich das richtig verstanden habe dann geht es um die 88mm Flak die du auf ital. Breda aufrüstest ... Ich hoffe du wirst das nicht bereuen, die Verteidigungswerte, die Munitions- und Spritmenge sind deutlich schlechter. Je nachdem, wie du die ersten 4 Züge angegangen bist, könntest du ja bereits den einen oder anderen Eckpfeiler der Verteidiger zertrümmert haben. Oder geht dir etwa gerade schon die Munition aus?

Wie macht ihr das mit den Überstärken, verteilt ihr kaum und investiert in Bomber und upgrades oder spielt ihr auf höheren Prestige Einstellungen? Wenn ich mich recht erinnere blieb bei mir meist nicht viel übrig, nachdem ich mal die wichtigsten Einheiten mind. auf 10 SP gebracht hatte. Insbesondere die Luftwaffe ist sehr kostspielig zu unterhalten und bei den Pz fande ich es zwingend, die auf 10 zu bringen.

hoza Offline

Oberst d. Fernschreiber


Beiträge: 2.678

06.05.2019 12:28
#50 RE: Neue Kampagne: DAK 21. Panzer Division Antworten

ich weiß nicht warum die cmp_Report auf einmal nicht mehr funktioniert und zwar schon beim Start. Und nach dem Kauf und Aurüsten, habe ich den Rest in Überstärke gesteckt, zunächst bei den Panzern und dann bei den Jägern

GeneralLascar Offline

Forumsgrenadier

Beiträge: 285

06.05.2019 14:24
#51 RE: Neue Kampagne: DAK 21. Panzer Division Antworten

ok solange sich die Mission spielen lässt ....
Bin gespannt wie ihr so durchkommt, Tobruk schon eine Herausforderung.

randowe Offline

Forumsgrenadier


Beiträge: 315

06.05.2019 17:38
#52 RE: Neue Kampagne: DAK 21. Panzer Division Antworten

Hier mal meine Truppen nach HQ und Aufstellung in Tobruk. Habe die gezogene AD gegen eine fahrende italienische ausgetauscht. Die kann meine Artillerie begleiten, hat eins mehr Reichweite und macht mehr Schaden. Bei den Panzerjägern gab es einen kostenfreien Wechsel zu einem ital. Modell. Das fand ich auch besser, von den Zahlen her...

Hatte erst überlegt, ob ich mir eine Ju-88 kaufen soll, aber die Engländer haben immer so viele Jäger, da dauert es bis man die Bomber ohne Gefahr einsetzen kann. Also habe ich den Rest des Prestiges in Stärkepunkte investiert.

Infantry
* Sturmpioniere [EA] , Einheitsdiesel 6x4 MTW , PionierBat200/21PzD , 2 bars , 271 exp , Deutschland DAK , 8/8 , 6 kill , 0 pp - U:009
* Infanterie [A] , Einheitsdiesel 6x4 MTW , SReg104/I/21PzD , 3 bars , 387 exp , Deutschland DAK , 10/10 , 6 kill , 0 pp - U:010
* Infanterie [A] , Einheitsdiesel 6x4 MTW , SReg104/II/21PzD , 3 bars , 337 exp , Deutschland DAK , 10/10 , 8 kill , 0 pp - U:011
* Infanterie [A] , Einheitsdiesel 6x4 MTW , SReg104/III/21PzD , 2 bars , 263 exp , Deutschland DAK , 10/10 , 1 kill , 0 pp - U:012
* Kradschützen [A] , KradSchtzBat20/21PzD , 2 bars , 284 exp , Deutschland DAK , 8/8 , Superior Maneuver , 3 kill , 0 pp - U:013
* Grenadiere [A] , Einheitsdiesel 6x4 MTW , PzJgAbt39/I/21PzD , 3 bars , 359 exp , Deutschland DAK , 10/10 , 2 kill , 0 pp - U:014
* Fallschirmjg. Stabseinheit [PC] , SdKfz 251/3 IV (FZ) , SReg104/Stab/21PzD , 2 bars , 218 exp , Deutschland DAK , 8/8 , 3 kill , 0 pp - U:015

Tank
* Pz IIC [R] , PzReg5/I/21PzD , 3 bars , 362 exp , Deutschland DAK , 10/8 , 4 kill , 0 pp - U:001
* Pz IIIG , PzReg5/II/21PzD , 5 bars , 502 exp , Deutschland DAK , 11/8 , Resilience , 24 kill , 0 pp - U:002
* Pz IVD , PzReg5/III/21PzD , 4 bars , 424 exp , Deutschland DAK , 11/8 , Infiltration Tactics , 18 kill , 0 pp - U:003
* Pz IIIH , PzReg5/IV/21PzD , 3 bars , 353 exp , Deutschland DAK , 10/8 , 16 kill , 0 pp - U:004
* Pz IID PzBefWg. [C] , PzReg5/RegStab , 3 bars , 367 exp , Deutschland DAK , 9/6 , Overwhelming Attack , 3 kill , 0 pp - U:005

Recon
* PSW 232 , AufklAbt3/21PzD , 3 bars , 307 exp , Deutschland DAK , 10/8 , Bridging , 6 kill , 0 pp - U:006

Anti-tank
* 50mm/38 [ADS] , SdKfz 11 Zugmaschine , PzJgAbt39/II/21PzD , 2 bars , 288 exp , Deutschland DAK , 8/8 , 4 kill , 0 pp - U:016
* 90mm Breda/50 [F] , schwPzJgAbt605/21PzD , 2 bars , 271 exp , Deutschland DAK , 6/6 , 4 kill , 0 pp - U:017
* 88mm/36 ATG [F] , SdKfz 7 Zugmaschine , FlakBat606/21PzD , 5 bars , 629 exp , Deutschland DAK , 8/8 , Overwhelming Attack , 17 kill , 0 pp - U:018

Artillery
* 210mm Obice , Breda Tipo 61 (motrice) , ArtReg155/I/21PzD , 4 bars , 430 exp , Deutschland DAK , 12/8 , Shock Tactics , 7 kill , 0 pp - U:019
* 150mm sFh18 , SdKfz 7 Zugmaschine , ArtReg155/II/21PzD , 2 bars , 250 exp , Deutschland DAK , 8/6 , 6 kill , 0 pp - U:020

Air Defense
* 37mm/SdKfz 6/2 , FlakReg33/I/21PzD , 2 bars , 262 exp , Deutschland DAK , 8/8 , 1 kill , 0 pp - U:007
* 90mm Breda/50 , FlakReg33/II/21PzD , 2 bars , 215 exp , Deutschland DAK , 8/8 , 1 kill , 0 pp - U:008

Fighter
* Bf-109E-3 Fliegerasse [C] , I/JG 27 , 4 bars , 462 exp , Deutschland , 9/8 , Determined Defense , 8 kill , 0 pp - U:021
* Bf-109E-7/trop. , II/JG 27 , 3 bars , 346 exp , Deutschland DAK , 10/8 , 14 kill , 0 pp - U:022
* Bf-109E-7/trop. , III/JG 27 , 4 bars , 435 exp , Deutschland DAK , 10/8 , 14 kill , 0 pp - U:023

Tactical Bomber
* He-111H-6 , 7/KG 26 , 2 bars , 269 exp , Deutschland DAK , 8/8 , Combat Support , 5 kill , 0 pp - U:024
* Ju-87R-2 DAK , I/SKG 1 , 3 bars , 308 exp , Deutschland DAK , 8/8 , 7 kill , 0 pp - U:025
* Ju-87B-2/trop. DAK , II/SKG 2 , 2 bars , 299 exp , Deutschland DAK , 8/8 , 8 kill , 0 pp - U:026

GeneralLascar Offline

Forumsgrenadier

Beiträge: 285

06.05.2019 17:47
#53 RE: Neue Kampagne: DAK 21. Panzer Division Antworten

Na wenigstens hast die 88mm/36 behalten, das war meine Sorge.
Schön zu lesen wie ihr doch umbaut, aber das DAK war eh eine bunte Truppe, freut mich wenn ihr so auch noch bissl extra Spaß habt. Aber ich will dann kein gejammere hören, von wegen alles zu schwer oder so!
Bin gespannt wer als erster berichtet, wie er mit Tobruk fertig geworden ist. Nach Tobruk kommt sicher eine der schwersten Missionen, zumindest habe ich es so empfunden. Aber Tobruk ist schon eine Aufgabe!

randowe Offline

Forumsgrenadier


Beiträge: 315

06.05.2019 22:51
#54 RE: Neue Kampagne: DAK 21. Panzer Division Antworten

Bin jetzt durch Tobruk durch. Ich hab leider überhaupt nicht verstanden wie die U-Boote funktionieren. Sie wurden über eine Entfernung von 3 Hex von den Zerstörern angegriffen. Als wären die U-Boote aufgetaucht. Das kenn ich so gar nicht und ich wusste nicht, was ich machen soll. Meine U-Boote und Zerstörer waren dann auch sofort versenkt und ich hatte ewig, wirklich ewig mit den gegnerischen Schlachtschiffen zu tun. Die befanden sich nämlich immer schön im Schutz der Flak und haben gut Schaden an meinen Leuten angerichtet. Bis ich die alle versenkt hatte, waren 20 Runden vorbei. Ich hab dann die Kampagne so editiert, dass ich mit einem taktischen Sieg doch weiterkomme...
Meine beste Einheit war meine ital. 210mm Artillerie mit 10 kills! und +111exp. Die meisten Feinde haut sie mit einem Schuss weg. Mal sehen wie es weitergeht!

GeneralLascar Offline

Forumsgrenadier

Beiträge: 285

06.05.2019 23:35
#55 RE: Neue Kampagne: DAK 21. Panzer Division Antworten

Bravo, gratuliere!

Also das mit den Schiffen hast du ja schon erzählt, das musst du auf jeden Fall bearbeiten. In PG ist die Flotte in der zweiten Runde schon kaum noch eine Bedrohung, spätestens 3-4 Runde platt! Es geht darum, dass der Spieler seine Luftflotte nicht sofort für den Sturm auf die ausgedehnten Stellungen zur Verfügung hat oder aber er liegt im Sperrfeuer schwerer Schiffsartillerie. Das geht nicht lange gut. Und damit es auch einen Seekampf mit Torpedo Bombern gibt, da finde ich den Sound echt cool, vor allem wenn man dann später Torpedos auf Truppen oder Minenfelder fallen lässt . Da muss ich dann doch meist lachen, das lockert die harten Kämpfe auf.

Wie sah denn dein Schlachtplan aus für Tobruk, hast die Schwachstellen gefunden, ohne sie hier zu verraten, oder hast dich einfach Feld für Feld mit der Wumme vorgearbeitet? Wenn ich mich recht erinnere, bin ich erst mehr oder weniger zeitgleich im Süden und dem der Stadt am nächsten gelegenen Hügel durchgebrochen, da man vor allem dort auch seine Truppen versorgen kann. Und ich habe auf jeden ein paar Hilfseinheiten verloren und war teilweise gut abgekämpft. Zum Schluß habe ich nach Norden nur gesichert und bin mit Panzern und dem C - Aufklärer (klar, wem sonst )zum Flughafen gestossen, während sich der Rest von Norden der unteren Stadt bemächtigt hat. Die habe ich erst nordöstlich umgangen, nachdem alle Anhöhen leer gefegt waren.

Abgesehen von den Schiffen, hattest du den Eindruck du kommst locker durch oder eher - in einem Anlauf nicht zu knacken? Das war, ohne entweder die GS und S Einstellung so zu verkürzen, dass es auf keinen Fall klappt, sonst in der Suite nicht cool darstellbar. Die Mission sollte den Eindruck hinterlassen, "gut dass ich keine Kerntruppe verloren habe und trotzdem irgendwie durch bin."

Und das die italienische Wumme so reinhaut habe ich befürchtet, vor allem wenn du die noch auf 10+ SP bringst. Aber das kenne ich von anderen Kampagnen her, wo ich auch eine 15er k17 oder so hatte mit 2x schießen. Die hat pro Runde mind. 1 Einheit vernichtet, egal wie stark. Plus evtl Support Fire! Wenn man das mal hochrechnet ... bei 20 Runden heißt das du ballerst 1/5tel aller Einheiten mit 1!!! deiner Einheiten weg, da wird es schwer für die KI. Deshalb habe ich auch kein schlechtes Gewissen, die Truppen auf englischer Seite teilweise massiv einzugraben, aber das reicht wohl auch nicht aus. Auch mit italienischer Wumme war es wohl ein harter Kampf hoffe ich.

Gut, ich bin mir sicher dich packt irgendwann der Ehrgeiz und du spielst die Kampagne nochmal in Originaltruppe.
So, ab jetzt kommen in einer Reihe 4 ultra harte Missionen. Da habe ich teilweise minutenlang vor dem Bildschirm verharrt, um dann eine Einheit 1 Feld weiter zu schieben zwecks überlegen und grübeln. Teilweise war der GS nur unter verzweifelten Alles oder nichts Zügen möglich! Bin gespannt und freue mich schon auf deinen nächsten Bericht!

randowe Offline

Forumsgrenadier


Beiträge: 315

07.05.2019 00:39
#56 RE: Neue Kampagne: DAK 21. Panzer Division Antworten

Im Süden bin ich an der Straßenkreuzung, da wo die Straße dann nach Norden führt durchgebrochen und im Norden südlich der Stadt beim zweiten Sieghex in der 4er Reihe.
Im Süden dann einen Bogen um den Flughafen, übers freie Feld und von oben/hinten an die südliche Stadt. In der Mitte haben sich meine Truppen aber alle getroffen und es hat sich dann vermischt. Ich konnte ja nicht so richtig vorwärts wegen der Schiffe und musste immer 7 Hex von Meer wegbleiben. Ich hätte vielleicht einfach mehr Hilfseinheiten opfern sollen, damit die Schlachtschiffe ihre Munition schneller verschießen. Naja egal, so lange es Spass macht, bin ich auch mit einem taktischen Sieg vollkommen zufrieden

Ob es schwer war? Hmmm, schwer fand ich es nicht, aber ich brauche halt immer sehr sehr lange weil ich ziemlich vorsichtig bin. Allerdings bin ich dann im Klein-Klein auch wieder ungeduldig und übersehe dann gerne mal was. Z.B die eine oder andere [C]-Einheit, oder das Loch in der Luftabwehr.

Ich hab grad gelesen, dass die 21. Panzer-Divison ab August 1942 auch Marder I mit 15cm sFH13 (auf Lorraine Schlepper) eingesetzt hat. Wäre das nicht was für später...ein kleines Geschenk für den Spieler?

Das Support Fire der 210mm fand ich eher hinderlich. Es kam zum Glück so gut wie nicht vor. Aber wenn die dann Munition raushaut für nichts und in der Wüste steht, ist es nicht so schön...

GeneralLascar Offline

Forumsgrenadier

Beiträge: 285

07.05.2019 09:39
#57 RE: Neue Kampagne: DAK 21. Panzer Division Antworten

Ok so in etwa bin ich auch vorgegangen, allerdings vernichte ich vorher die Flotte und reiße die Luftabwehr auf.

Für die Fortsetzung dieser Kampagne, also praktisch 1942, ist natürlich eine Aufrüstung vor gesehen. Alleine in der bisher letzten Mission gibt es ordentlich Prestige und deutsches Material.

Das mit der Munition und der Wüste könnte evtl noch ein Problem werden, wir werden ja sehen. Die Schiffe bei OG sind natürlich ein gutes Mittel, um den Spieler von Tobruk fern zu halten.

randowe Offline

Forumsgrenadier


Beiträge: 315

07.05.2019 10:18
#58 RE: Neue Kampagne: DAK 21. Panzer Division Antworten

Zitat von GeneralLascar im Beitrag #57
Die Schiffe bei OG sind natürlich ein gutes Mittel, um den Spieler von Tobruk fern zu halten.


So ist es nicht. In meiner Konvertierung werden die U-Boot normal funktionieren und die Schlachtschiffe versenken. Die U-Boote sind vor kurzem sogar noch stärker geworden. Man kann einstellen, dass sie nur von Einheiten mit Anti-U-Boot-Ausrüstung überhaupt erst gesehen werden können. Also nur von Zerstörern und Bombern.

Jetzt scheint nur etwas nicht kompatibel gewesen zu sein oder so. Ich hab ja das RSF einfach nur in Open General reingeklatscht um deine Kampagne zu spielen.
Ich spiele ja auch unter schwedischer Fahne und ohne Leadernamen weil ich sonst keine Einstellungen gemacht habe.
Und, ich weiß nicht wie U-Boot in PG2 funktioniert haben, da ich es nie gespielt habe Aber es ist ja ok so, bin ja an Tobruk vorbei.

GeneralLascar Offline

Forumsgrenadier

Beiträge: 285

07.05.2019 10:26
#59 RE: Neue Kampagne: DAK 21. Panzer Division Antworten

Die U Boote sind in PG auch sehr stark.

Da es aber darum geht, den Spieler von Tobruk fern zu halten, ist dies mit OG und wohl besser darstellbar. ZB mit starken Schiffen. Hier war das mit den gegebenen Möglichkeiten nicht so gut umsetzbar. Mal abwarten was die Spieler berichten, die es mit PG spielen.

Major Heinz Offline

Oberst d. Fernschreiber

Beiträge: 2.076

07.05.2019 11:53
#60 RE: Neue Kampagne: DAK 21. Panzer Division Antworten

U-Boote können in PG auch nur von Zerstörern und Bombern angegriffen werden. Die Chance sich in diesen Kämpfen zu beweisen hängt von ihrer Erfahrung ab. Wenn die U-Boote viel Erfahrung besitzen, dann werden sie öfters abgetaucht sein und können dann gar nicht angegriffen werden.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 11
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Die 3 neueren Kampagnen (Winter, DAK, VS)
Erstellt im Forum Kampagnen von Strakuweit
1 29.06.2024 20:58
von Major Heinz • Zugriffe: 82
Neue Kampagne: Operation Wintergewitter 42/43
Erstellt im Forum Kampagnen von GeneralLascar
146 17.08.2019 14:05
von GeneralLascar • Zugriffe: 13859
Konvertierung Kampagne 21. Panzer-Division
Erstellt im Forum Kampagnen & AARs von randowe
36 03.06.2019 19:33
von randowe • Zugriffe: 2313
NEUE Kampagne Vorwärts, Genosse Tester gesucht
Erstellt im Forum Kampagnen von Major Heinz
131 19.12.2018 21:21
von Major Heinz • Zugriffe: 60981
Neue Kampagne
Erstellt im Forum Kampagnen von GeneralLascar
98 28.01.2019 17:07
von GeneralLascar • Zugriffe: 21456
Will neue Kampagne!!!!
Erstellt im Forum Kampagnen von Hacksch
2 04.02.2005 23:45
von nobody • Zugriffe: 1171
Eine neue Kampagne
Erstellt im Forum Kampagnen von Rubberduck
377 10.07.2007 17:39
von nobody • Zugriffe: 26141
Neue Kampagne fertig?
Erstellt im Forum Kampagnen von stonewall
3 23.10.2005 23:20
von nobody • Zugriffe: 1112
Neue Kampagne "Großer Vaterländischer Krieg"
Erstellt im Forum Kampagnen von Panzerlurch
306 13.11.2014 19:35
von Rayydar • Zugriffe: 32744
 Sprung  

  PBEM-Liga für PG3D und viele weitere Spiele: »Panzerliga.de« *** Internationales OG-Forum: »Open General Forums« (engl.)  

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz