Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Forum Übersicht | Suche | Registrieren | Login | Online? | Mitglieder | Landkarte | Globale Map | FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 865 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
Raiders-PG-Forum » Verbesserungsvorschläge » Verbesserungsvorschläge » erdkampffähige Flak realistischer gestalten Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
stonewall
Postingschütze
Beiträge: 125

23.04.2006 23:23
erdkampffähige Flak realistischer gestalten Zitat · antworten
Möchte hier mal den Vorschlag machen die erdkampfflak so zu gestalten das sie auch wie normale Flak die eigenen angegriffenen Einheiten automatisch verteidigt.Natürlich nicht alle erdk.flak,sondern nur die leichte,so bis Kaliber 40mm.Denn nur diese,egal ob gezogen oder auf Sfl.haben eine so kurze Reaktionszeit die nötig ist um die Schußrichtung oder den Visierwechsel schnell genug vorzunehmen.Meiner Meinung nach wäre das eine sehr realistische Lösung die diese Einheiten noch schlagkräftiger machen.Nicht umsonst waren Flakeinheiten bei angreifenden Bodentruppen gefürchtet(siehe 2cm vierling).


Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.789


24.04.2006 00:06
erdkampffähige Flak realistischer gestalten Zitat · antworten
Hmmm ... aus irgendeinem guten Grund habe ich genau das damals nicht gemacht. Wenn er mir nur noch einfiele ...
Wenn die leichten Flaks allerdings Doppelfunktion kriegen sollten, müsste man sie auch teurer machen - sonst kauft niemand mehr dedizierte Pak!

Eine andere Idee:
Die Angriffswerte der leichten Flak auf weiche Ziele sollten wohl erhöht werden. Den Zahlen nach sind die nicht schlecht (z.B. 11 für den 2cm-Vierling), aber in der Praxis hauen die nicht gerade rein.

Bei allem muss aber in erster Linie auf die Kompatibilität mit existierenden Szenarien geachtet werden!


reloadmaster
Forumsgrenadier
Beiträge: 378

24.04.2006 11:12
erdkampffähige Flak realistischer gestalten Zitat · antworten
Hi,

die erdkampffähige Flak ist in der Pak-Klasse, und die ist nicht für Luftverteidigung vorgesehen. Angriff auf Luftziele ist aber möglich. Für Luftverteidigung gibt es die Klassen 'Luftabwehr' und 'Flak'.

Benutzt wird seit SSI-Zeiten standardmäßig 'Luftabwehr'. Die Klasse hat zwei Nachteile: sie erhält bei Angriff auf Bodenziele kein Sperrfeuer (z.B. von Ari) und sie schießt locker über Städte und Wälder hinweg auf Bodenziele. Sie wäre demnach übermächtig, eine Art Artillerie mit eingebautem Luftschutz. Habe mal mit einer erdkampffähigen Grille gespielt - die hat echt alles weggepustet.

Die Flak-Klasse verteidigt nur bei Angriff auf direkt benachbarte Einheiten, auch wenn sie eigentlich eine Reichweite von 2, 3 oder 4 Feldern hat, und sie kann keine Anführer erhalten. Dafür erhält sie Sperrfeuer bei eigenem Bodenangriff.

Ich habe mich dereinst Rayy's Argumenten für die Pak-Klasse (Rüstzeit, Wechsel der Munitionsart) angeschlossen. Dadurch wurde die Pak-Klasse variabler nutzbar, also allgemein aufgewertet. Dazu stehe ich auch heute noch. Außerdem hatte damals keiner Erfahrung mit der Flak-Klasse, die erst mit dem 2.10er Patch benutzbar wurde.

Anders gelöst hat es der Adler, wo Luftverteidigung mit der Reichweite 1 in der Flak-Klasse ist und erdkampffähig, alles andere findet sich in der Luftabwehr-Klasse und ist nicht erdkampffähig. Ähnliches gilt für den Pacific-Efile und auch den LG-Efile. Die Erfahrung in mehreren Challenge-Campaigns seitdem zeigt, dass kaum einer noch reine Luftabwehr-Einheiten kauft, fast alle kaufen Flak.

Es ist also relativ egal, wie man es aufzieht. Hundertprozentig perfekt ist es nie, und das liegt an der Game-Engine. Rayys Ansatz war einer von mehreren, und er ist ziemlich wirklichkeitsnah.


stonewall
Postingschütze
Beiträge: 125

25.04.2006 00:39
erdkampffähige Flak realistischer gestalten Zitat · antworten
Ich gebe noch nicht auf.Das mit dem teurer machen ist nur ein Kompromiss,denn warum sollte man mehr zahlen nur dafür das die Einheit das tun DARF was sie eigentlich KANN.Es geht ja wirklich nur um die leichte Flak,nicht um die Grille u.s.w die ja schon mal Spielentscheidend sein können.Ich möchte sie nur gemäß ihren Eigenschaften einsetzen können ,dazu gehört eben auch z.B.Ari gegen eventuell durgebrochenen Feind aktiv verteidigen zu können.Zum Munitionswechsel:Flakeinheiten haben genau wie Panzereinheiten Panzersprengmuni(gegen weiche Ziele)und Panzermuni(gegen harte Ziele)zur Verfügung.Da sie diese in Rahmen oder Magazinen verwenden ist die Wechselzeit nicht sehr lange.Das die anderen Panzerligen jeweils ähnliche Lösungen haben zeigt ja das es die perfekte Lösung nicht gibt,aber warum sollte dieser Versuch nicht zum Vorbild für die anderen werden?Ich stelle mir das mal bildlich vor:Da zieht eine Nachschub-oder Ari-Kolonne an der gutgetarnten Flakstellung vorüber und der Einheitsführer kanndas Feuer nicht eröffnen lassen weil er eine SSI-Eionheit befehligt.Realistisch??.


Mabuse

07.06.2006 01:04
erdkampffähige Flak realistischer gestalten Zitat · antworten
ich find das mit der flak schon ok.

möglicherweise KÖNNTE es erdkampffähige flak geben, aber dann wäre sie einfach sehr teuer, da sie ja praktisch zwei truppentypen vereint.

dann muss man sich entscheiden wofür man die flak hauptsächlich braucht, falls nur für flugabwehr, dann nimmt man die erdkampfunfähige variante, für beidfähig die teure -

im endeffkt würde ich mir die billige version kaufen
(wir habens getestet) - aber muss jeder selber wissen
bei uns waren die dinger faktor 1.5 teurer (oder 1.75 ? - weiß nicht mehr) und so war die überlegung ob man sich ne Kombieinheit kauft für 1,5 kosten oder 2 unterschiedliche die dafür natürlich doppelt "HP" haben (im endeffekt wurden sie von uns nicht benutzt)


die pak mit flakangriff variante im RSF*2* ist auch keine schlechte idee
muss man schauen (im endeffekt vielelicht auch nicht genutzt, aber möglicherweise immer noch besser als die "beidfähige flak" - da billiger und immerhin kann sie angreifen - also nächste runde kommt bestimmt)

zum realismus:

man könnte argumentieren, das eine flak die unterstützungsfeuer bietet eben grundsätzlich "ausgerichtet" sein muss, und sich nur im Verteidigungsfall wehren kann

die andere version kann als pak angreifen, muss aber erst ausgerichtet werden, kann also kein unterstützungsfeuer geben


Mabuse

07.06.2006 01:14
erdkampffähige Flak realistischer gestalten Zitat · antworten

Quote:
Hi,

die erdkampffähige Flak ist in der Pak-Klasse, und die ist nicht für Luftverteidigung vorgesehen. Angriff auf Luftziele ist aber möglich. Für Luftverteidigung gibt es die Klassen 'Luftabwehr' und 'Flak'.

Benutzt wird seit SSI-Zeiten standardmäßig 'Luftabwehr'. Die Klasse hat zwei Nachteile: sie erhält bei Angriff auf Bodenziele kein Sperrfeuer (z.B. von Ari) und sie schießt locker über Städte und Wälder hinweg auf Bodenziele. Sie wäre demnach übermächtig, eine Art Artillerie mit eingebautem Luftschutz. Habe mal mit einer erdkampffähigen Grille gespielt - die hat echt alles weggepustet.

Die Flak-Klasse verteidigt nur bei Angriff auf direkt benachbarte Einheiten, auch wenn sie eigentlich eine Reichweite von 2, 3 oder 4 Feldern hat, und sie kann keine Anführer erhalten. Dafür erhält sie Sperrfeuer bei eigenem Bodenangriff.

Ich habe mich dereinst Rayy's Argumenten für die Pak-Klasse (Rüstzeit, Wechsel der Munitionsart) angeschlossen. Dadurch wurde die Pak-Klasse variabler nutzbar, also allgemein aufgewertet. Dazu stehe ich auch heute noch. Außerdem hatte damals keiner Erfahrung mit der Flak-Klasse, die erst mit dem 2.10er Patch benutzbar wurde.

Anders gelöst hat es der Adler, wo Luftverteidigung mit der Reichweite 1 in der Flak-Klasse ist und erdkampffähig, alles andere findet sich in der Luftabwehr-Klasse und ist nicht erdkampffähig. Ähnliches gilt für den Pacific-Efile und auch den LG-Efile. Die Erfahrung in mehreren Challenge-Campaigns seitdem zeigt, dass kaum einer noch reine Luftabwehr-Einheiten kauft, fast alle kaufen Flak.

Es ist also relativ egal, wie man es aufzieht. Hundertprozentig perfekt ist es nie, und das liegt an der Game-Engine. Rayys Ansatz war einer von mehreren, und er ist ziemlich wirklichkeitsnah.




Btw, das ist sehr interessant

demnach kommt nur die FLAK-Klasse wirklich in Frage für sowas
(Luftabwehrklasse zu mächtig und auch unrealistisch ohne arifeuer)


Raiders-PG-Forum » Verbesserungsvorschläge » Verbesserungsvorschläge » erdkampffähige Flak realistischer gestalten
   

  PBEM-Liga für PG3D und viele weitere Spiele: »Panzerliga.de« » Internationales PG-Forum: »JP's Panzers« (engl.)  

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz