Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Forum Übersicht | Suche | Registrieren | Login | Online? | Mitglieder | Landkarte | Globale Map | FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 61 Antworten
und wurde 3.377 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
Raiders-PG-Forum » Kampagnen » RE: Kleckern... neu - 3 Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2 | 3 | 4
noosers
Nachschubgefreiter
Beiträge: 43

22.10.2016 12:38
RE: Kleckern... neu Zitat · antworten

Und beide recht unterhaltsam.

Panther marsch!

Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.623


22.10.2016 12:49
RE: Kleckern... neu Zitat · antworten

Und nun die gute Nachricht:
Meine alte Windows-Mühle ist endlich wieder installiert. D.h., mit KnK 4.0 ist evtl. u.U ggfs. noch in diesem Jahrtausend zu rechnen - falls nicht .


IN CAYYSARE VERITAS

Parabellum
Oberst d. Fernschreiber
Beiträge: 3.236


22.10.2016 15:25
RE: Kleckern... neu Zitat · antworten

Zitat von Rayydar im Beitrag #42
Und nun die gute Nachricht:
Meine alte Windows-Mühle ist endlich wieder installiert. D.h., mit KnK 4.0 ist evtl. u.U ggfs. noch in diesem Jahrtausend zu rechnen - falls nicht .

Hast Du schon eine Vorstellung davon, welche militär-kosmetischen Operationen Du daran vornehmen willst? Die Frage ist übrigens ernst gemeint und hängt mit den OpenGen-Aktivitäten der letzten Tage in JP's Panzerforum zusammen.



Volleyball is a unique synthesis of speed, agility, strength and coordination - Sebastian Coe

Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.623


22.10.2016 16:28
RE: Kleckern... neu Zitat · antworten

Zitat von Para das Orayykel im Beitrag #43
Hast Du schon eine Vorstellung davon, welche militär-kosmetischen Operationen Du daran vornehmen willst? Die Frage ist übrigens ernst gemeint und hängt mit den OpenGen-Aktivitäten der letzten Tage in JP's Panzerforum zusammen.

Hatte ich das nicht schon mal gepostet? Die meisten Änderungen sind ja seit 2 Jahren fertig.

Alllllllsooooo unter anderem:
1. Neues Einstiegs-Szen: Span. Bürgerkrieg, Ebro.
2. Bzura als Alternative zu Lodz.
3. Griechischer Zweig: Metaxaslinie (neu), Thermopylen, Kreta.
4. Afrikanischer Zweig: ca. 5 - 6 Szens; genau daran hakt es seit langen.

Bei alten Szens neben dem üblichen Feintuning und Fallen, die ich mir als Bezirksleiter von Amnesie International selber gestellt habe, vor allem:
5. Variable Stärke neuer Einheiten: Zu Beginn eines Feldzugs 10, dann 9 usw., in Russland irgendwann auch nur noch 6.
6. Mehr Verzweigungen.
7. Neue systematische Nummerierung und Reihenfolge der Kampagnenfiles.

So sehr ich die OpenGen-Konvertierung begrüße (also die Konvertierung, nicht OpenGen!), fürchte ich, dass die evtl. u.U. ggfs. noch in diesem Jahrtausend ziemlich veraltet sein wird.


IN CAYYSARE VERITAS

Parabellum
Oberst d. Fernschreiber
Beiträge: 3.236


22.10.2016 17:49
RE: Kleckern... neu Zitat · antworten

Zitat von Rayydar im Beitrag #44
...
So sehr ich die OpenGen-Konvertierung begrüße (also die Konvertierung, nicht OpenGen!), fürchte ich, dass die evtl. u.U. ggfs. noch in diesem Jahrtausend ziemlich veraltet sein wird.

Ich will hier nicht unbedingt den Vermittler spielen, aber mir scheint es sinnvoll, wenn ihr euch mal in Verbindung setzt. Gerade das Thema Kampagnenpfad wurde zur Sprache gebracht und dazu hast Du (siehe oben) zumindest vage Vorstellungen. Hasste das Login zu JP's vergessen? Dann funk den Mythos doch mal an. Mit dem kannste auch gleich deutsch schreiben, der ist von hier.
Übrigens, hat auch schon Interesse am Test bekundet...



Volleyball is a unique synthesis of speed, agility, strength and coordination - Sebastian Coe

Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.623


22.10.2016 18:12
RE: Kleckern... neu Zitat · antworten

Zitat von Para das Orayykel im Beitrag #45
Hasste das Login zu JP's vergessen?

Bin ich Gernot Hassknecht?

Im übrigen bin ich seit einem halben Jahr voll im Umzugsstress und habe leider keine Zeit für lange Diskussionen.
Aber Mythos kann mich gerne anmailen. James hat das auch gemacht - im März oder April. Vielleicht finde ich seine Mail noch und antworte evtl. u.U. ggfs. noch in diesem Jahrtausend.

Test? Wie jetzt? Sowas, was es bis vor 15 Jahren in der IT mal gab?
Wenn KnK 4.0 mal fertig ist, kommt das exklusiv von mir getestet auf den Markt.
Und wenn's wider Erwarten doch ein Bug drin ist, gibt's halt 'nen Fix. So muss Spieleentwicklung heute!


IN CAYYSARE VERITAS

Parabellum
Oberst d. Fernschreiber
Beiträge: 3.236


22.10.2016 18:46
RE: Kleckern... neu Zitat · antworten

Zitat von Rayydar im Beitrag #46

Im übrigen bin ich seit einem halben Jahr voll im Umzugsstress und habe leider keine Zeit für lange Diskussionen.
Klingt, als würdest Du jedes Besteckteil einzeln mit Deinen 300 spanischen Pferden von WI nach BI verbringen .
Zitat von Rayydar im Beitrag #46
Aber Mythos kann mich gerne anmailen. ...
Ist durchgestellt .



Volleyball is a unique synthesis of speed, agility, strength and coordination - Sebastian Coe

Halloo
Schreibstubenhengst
Beiträge: 55

23.10.2016 00:05
RE: Kleckern... neu Zitat · antworten

Mal ehrlich, das ist Lieschen Müllers Art zu rechnen. Wenn ein Objekt horizontal 4000m entfernt ist, dann ist das so. Wenn aber ein Objekt horizontal 4000m und gleichzeitig 8000m hoch ist, dann ist das eben nicht so! Vom Betrachter aus gesehen ist die Entfernung dann ca 9500m, das war mehr als die vertikale Höchstreichweite von einer 8.8 oder eine 8.5 der Russen. Da nützt auch freie Sicht nix. Pythagoras lässt grüssen. Dazu kommt noch, dass das Geschütz ähnlichi eine Haubitze feuern musste, in diesem Fall im Winkel von ca. 30° auf ein kleines Objekt was mit 400 Std/km auf die Stellung zurast, da nen Treffer zu landen ist dann unwahrscheinlicher als den Eurojackpot zu knacken, der Splitterwirkungsbereich einer 8.8 Granate lag bei etwa 10 m, kein Wunder dass etwa 850 Granaten verfeuert werden mussten um einen Bomber vom Himmel zu holen, was für eine Munitionsverschwendung.and die 2 Millionen Granaten und Uhrwerke. Ich kann mir garnicht vorstellen wie man sowas überhaupt produzieren konnte. Allein das gewicht, 16 Millione kg Stahl, , 2 millionen Uhrwerke, 2 millionen kg Sprengstoff, dann noch die Kartuschen, nochmal knapp 4 Millionen Kilo Messing und 3 Millinen kg Kordit für die Treibladung, und nochmal 2 Millionen kg Kupfer für die Führungsringe. wo zum Teufel hatten die das alles her? Und die Munition für die "Reichsverteidigung" war ja nur ein kleiner Posten. Man hatte ja aus eigenen Bergwerken kaum Buntmetalle, Eisenerz kam aus Schweden in Massen,auch zum Teil aus Deutschland, ich komm aus der weiteren Umgebung von Salzgitter, Nickel und Chrom aus Finnland, Petsamo und dem eroberten Nikopol, aber Buntmetalle wie Kupfer und Zinn, sehr wichtig für Electronik, Patronenhülsen, Granatzünder, Optik und und und, 100 tausende Tonnen. Unfassbar. Ich weiss nicht inwieweit der Krieg von langer Hand vorbereited war indem man grosse Mengen von solchen Rohstoffen vor 1939 gekauft hat Wolfram, aber es sieht so aus. Wolfram war da zum Glück nicht so auf dem Zeiger. Die deutsche Rüstungsindustrie litt ab 1941 immermehr unter Wolframmangel. Im Dezember 1944 stellte Scheer in einem Rohstoff Rapport die ernüchternde Prognose, dass die Wolframvorräte, gesamt 760 t, nur noch für 6 Monate Waffenproduktion reichen, 450 t für die Industrie Werkzeuge, 300 t für Panzerstahl minderer Güte. Aber das auch noch in eine PG Simulation eizubauen wäre wohl zu viel des guten. man kann nicht alles berücksichtigen, wie auch zB die sinkende Moral 1944 nach all den permanenten Niederlagen und Zerbombung der Heimatstädte inclusive Verlust der eigenen Familie. Unvorstellbar das alle weitergemacht haben, selbst Nibelungentreue hat Grenzen, aber ab irgendwann war ein ganzes Volk in Geiselhaft, 80 oder mehr% wussten was für Verbrechen in ihren Namen begingen wurden und hatten Angst vor Rache, nach dem Krieg waren alle gegen die Nazis und viele hatten nen geretteten Juden im Keller, meine Vermieterin schwafelt auch davon: mer ham de Frau versteckt, un als de Krieg aus war hat se uns nit gedankt.So is halt der Jud. Ich hab echt die Krise gekriegt Das war so eine Story, die ist so erzschwarz, Ehrenmitglied der CDU, die hat garantiert keine Jüdin versteckt und erst ein weisses Bettlaken aus dem Fenster gehängt als Shermans durch ihr Dorf rollten.
Schwafel schwafel, aber mit sinn... bis demnächst und haut rein alle :)

Halloo
Schreibstubenhengst
Beiträge: 55

23.10.2016 00:16
RE: Kleckern... neu Zitat · antworten

hahahaa, klimgt wie ein Bollerwagen Umzug von München nach Stuttgart, kann aber auch ganz lustig sein... lol

Halloo
Schreibstubenhengst
Beiträge: 55

23.10.2016 00:20
RE: Kleckern... neu Zitat · antworten

Sorry, aber irgendwie kommt meine Antwort (Zitat) nie da an wo es eigentlich sollte, mach ich da irgendwas falsch? Es klingt ja für andere echt fremd, weil die kennen ja nicht den Zuasammenhangt

Halloo
Schreibstubenhengst
Beiträge: 55

23.10.2016 00:39
RE: Kleckern... neu Zitat · antworten

Metaxas Linie wäre wirklich interessant, das hat die Deutschen/Italiener etliche Tage aufgehalten und erhebliche Verluste gekosted.
Korinth wäre auch interessant, die letze britische Verteidigungslinie am Zugang zur Pelepponeis.Kreta war echt spannend :)

hoza
Oberst d. Fernschreiber
Beiträge: 2.362


23.10.2016 08:00
RE: Kleckern... neu Zitat · antworten

lt. Pythagoras sinds 8944 m

Halloo
Schreibstubenhengst
Beiträge: 55

23.10.2016 11:57
RE: Kleckern... neu Zitat · antworten

Jow, stimmt, knapp 9000m, 9x9=81... Mathe war nie so mein Ding....

Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.623


23.10.2016 14:47
RE: Kleckern... neu Zitat · antworten

Zitat von Halloo im Beitrag #50
Sorry, aber irgendwie kommt meine Antwort (Zitat) nie da an wo es eigentlich sollte, mach ich da irgendwas falsch? Es klingt ja für andere echt fremd, weil die kennen ja nicht den Zuasammenhangt

1. Öffne das Forum nicht mehrfach.
2. Klicke auf 'Zitat'.
Das klappt immer.


IN CAYYSARE VERITAS

Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.623


23.10.2016 14:52
RE: Kleckern... neu Zitat · antworten

Zitat von Para das Orayykel im Beitrag #47
Klingt, als würdest Du jedes Besteckteil einzeln mit Deinen 300 spanischen Pferden von WI nach BI verbringen .

Leider habe ich nur 290 caballos españoles. Vermutlich ist das das Problem. Oder dass sich größere Ikea-Möbel von einem Einarmigen nur suboptimal aufbauen lassen.
Zitat von Para das Orayykel im Beitrag #47
Ist durchgestellt .

Hübsche Schleifchen hast du da im Haar!


IN CAYYSARE VERITAS

Major Heinz
Literaturmajor
Beiträge: 1.332

07.04.2018 02:23
RE: Kleckern... neu Zitat · antworten

Hey Rayy, nachdem ich nun auch mal KnK spiele ein bisschen Senf meinerseits dazu.

Ich spiele ja wie gesagt komplett blind, also schaue mir die Szenarien auch nicht schon vorher in der Suite an. Einfach finde ich die Kampagne bisher nicht. Habe trotz 225 Prestige bisher keinen glorreichen Sieg errungen. Das lag aber meistens an der falschen Taktik. Leider haben in den ersten Szenarien meistens die Hilfstruppen die Kohlen aus dem Feuer ziehen müssen. Das letzte Szenario bei Amiens war zum ersten Mal eines, wo meine Kerntruppen die Hauptarbeit verrichtet haben. Ich hoffe, dass wird noch etwas besser.

Etwas nervig ist die teilweise geringe Einheitenstärke bei den Hilfstruppen. Die gehen häufig in den Kampf mit dem Feind und es kommt dann nur ein 0:0 bei raus. Aber kann man sich dran gewöhnen.

Die Hilfstruppen haben ja teilweise ziemlich viele Anführer. Habe erst nach ein paar Szenarien meine ersten beiden Anführer erhalten. Wie viel kann man eigentlich bekommen, weil die Hilfstruppen ja immer welche zu haben scheinen?

Ich weiß nicht, wie fortgeschritten KnK 4.0 schon ist, aber du solltest in Erwägung ziehen, den KnK 3.0 Ordner noch mit den fehlenden .map Dateien zu ergänzen. Mich hatte auch im letzten Jahr jemand auf youtube angeschrieben gehabt, der KnK deswegen nicht zum Laufe brachte. Da wusste ich natürlich noch nichts davon. Oder du solltest zumindest das Readme ergänzen und die fehlenden Maps drauf schreiben. Ich muss auch noch mal gucken, welche mir noch fehlen. Zudem ist Gilestils Mapfinder leider manchmal auch offline, wodurch die Kampagne dann komplett zum Erliegen kommen kann.

Auch die Begrenzung auf 26 (glaub ich) Kerneinheiten finde ich etwas schade. In meiner Kampagne habe ich gerne auch die ein oder andere exotische Kerneinheit gehabt. Die waren jetzt nicht so gut, aber halt etwas Abwechslung. Bei nur 26 Kerneinheiten sind die dann eher nicht drin, da ich doch schon eher darauf achten muss, gute Einheiten zu kaufen. Ich bin mal gespannt, ob man bei KnK überhaupt Einheiten aus anderen Ländern kaufen kann.

Aber alles in allem macht die Kampagne doch Spaß. Und vor allem konnte ich anders als in meiner Kampagne bis jetzt den Verlust von Kerneinheiten verhindern. In dieser Hinsicht ist sie etwas einfacher. Was die Taktik betrifft und das Rundenlimit jedoch deutlich schwieriger. Mal gucken, wann ich meinen ersten glorreichen Sieg schaffe.

Major Heinz
Literaturmajor
Beiträge: 1.332

22.08.2018 17:16
RE: Kleckern... neu Zitat · antworten

Ich habe mich gerade an London versucht und fühle mich nun so, wie Reloadmaster, als er an Kursk in meiner Kampagne verzweifelt ist. Ich finde das Szenario viel zu übertrieben. Die Alliierten haben von den meisten Einheitsklassen 3 bis 4 mal so viel, wie ich. Geld genug für neue Einheiten hätte ich ja, nur bringen sie ohne Erfahrung nichts und vor London ist ja diese dämliche Einheitenbeschränkung bei Seelöwe. Die Alliierten verfügen über etwa zehn Jäger, ich nur über zwei. Außerdem habe ich auch nur zwei Aufklärer, obwohl ich drei brauchen würde. Wegen den verstreuten Hexen muss ich meine Truppe in drei Stoßkeile aufteilen, was bedeutet, dass ein Stoßkeil nur aus sechs Truppen bestehen kann. Jeder Stoßkeil kann in einer Runde vielleicht grad mal zwei Einheiten vernichten. Dazu kommt, dass ich die Einheiten nicht noch weiter aufteilen kann und so Raum ohne Hexe nicht großartig nach Einheiten absuchen kann und sich so Einheiten hinter meinen Rücken begeben können. Also wer sich über die Schwierigkeit meiner Kampagne aufgeregt hatte, hätte allen Grund sich hier noch mehr aufzuregen. Rayy, was hast du da nur gebastelt

Btw Bei Seelöwe konnten Seeminen aktiv meine Schiffe angreifen. Das ist doch nicht korrekt, oder?

hoza
Oberst d. Fernschreiber
Beiträge: 2.362


23.08.2018 09:20
RE: Kleckern... neu Zitat · antworten

Wenn man sie richtig spielt, ist das nach wie vor die beste Kampagne von allen

Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.623


23.08.2018 14:51
RE: Kleckern... neu Zitat · antworten

Zitat von Major Heinz im Beitrag #57
Ich habe mich gerade an London versucht und fühle mich nun so, wie Reloadmaster, als er an Kursk in meiner Kampagne verzweifelt ist. Ich finde das Szenario viel zu übertrieben. Die Alliierten haben von den meisten Einheitsklassen 3 bis 4 mal so viel, wie ich. Geld genug für neue Einheiten hätte ich ja, nur bringen sie ohne Erfahrung nichts und vor London ist ja diese dämliche Einheitenbeschränkung bei Seelöwe. Die Alliierten verfügen über etwa zehn Jäger, ich nur über zwei. Außerdem habe ich auch nur zwei Aufklärer, obwohl ich drei brauchen würde. Wegen den verstreuten Hexen muss ich meine Truppe in drei Stoßkeile aufteilen, was bedeutet, dass ein Stoßkeil nur aus sechs Truppen bestehen kann. Jeder Stoßkeil kann in einer Runde vielleicht grad mal zwei Einheiten vernichten. Dazu kommt, dass ich die Einheiten nicht noch weiter aufteilen kann und so Raum ohne Hexe nicht großartig nach Einheiten absuchen kann und sich so Einheiten hinter meinen Rücken begeben können. Also wer sich über die Schwierigkeit meiner Kampagne aufgeregt hatte, hätte allen Grund sich hier noch mehr aufzuregen. Rayy, was hast du da nur gebastelt

Btw Bei Seelöwe konnten Seeminen aktiv meine Schiffe angreifen. Das ist doch nicht korrekt, oder?


1. Was kann ich dafür, dass du nur 2 Jäger hast? Ich hatte immer 5 - 6, dazu noch 2 - 3 Jabos und 2 - 3 mobile Flak, alle mit 5 Balken und max. Überstärke.
Wenn du genug Prestige hast, kannst du auch unerfahrene FW 190 dazukaufen; gegen Bomber sind die gut genug.

2. Das mit den drei Stoßkeilen stimmt, aber deshalb braucht man nicht drei Aufklärer (Boden). Schon mal was von [R]-Fliegern gehört?

3. Ja, es gibt ein Limit an aus Seelöwe ‘mitgebrachten’ Einheiten; aber das müssen mehr als 20 (deine 2 Jäger + 3 * 6 Bodeneinheiten) sein!
Sonst hätte ich bei ca. 10 Fliegern insgesamt nur noch ca. 10 Bodeneinheiten gehabt.
Wegen meiner adäquaten LW hatte ich zwar auch nur 7, 6, 5 (von Westen nach Osten) Einheiten in den Stoßkeilen, aber alle vom Feinsten inkl. Überstärke.
Die blasen doch in Kooperation mit Herrn Meier alles weg! Am lästigsten sind dabei noch die Amis im Westen mit Masse statt Klasse.

4. Deine Panik wegen Feindeinheiten im Rücken ist eines Guderians unwürdig. Die KI ist auf ‘defensiv’ gestellt, und für die Sieghexsicherung reicht eine stationäre, neu gekaufte PAK.

Fazit: London ist nicht schwieriger als die meisten anderen Szens. Ich habe immer 0 - 2 Runden vor BV gewonnen - bei durchgängig 75% Prestige.
Wenn du allerdings vorher den Aufbau einer adäquaten Kernluftwaffe versäumt hast ...

P.S.: Die angreifenden Seeminen wäre natürlich ein Bug. Aber das ist bei mir nie vorgekommen. Die KI macht sowas nicht.


Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich lese was ich schreibe?

Parabellum
Oberst d. Fernschreiber
Beiträge: 3.236


23.08.2018 15:29
RE: Kleckern... neu Zitat · antworten

Zitat von Rayydar im Beitrag #59
...P.S.: Die angreifenden Seeminen wäre natürlich ein Bug. ...
Sie greifen nicht nur am Bug, sondern auch am Heck an, also praktisch überall. Sollte eigentlich nicht vorkommen, aber in OpenGeneral (jedenfalls in den alten e-files die ich gerade spiele), ist es auch regelmäßig der Fall. Liegt daran, dass die e-files nicht mehr gepflegt werden, weil z.B. der Designer zu Facebook-affin ist und ständig auf der Suche nach geeignetem Material für seinen Musikladen ist. Abhilfe schafft ein ausreichender Sicherheitsabstand zur Mine, wie er aus dem täglichen Verkehrskollaps her bekannt sein sollte.

OffTopicPostScriptum @H1: Deine aktuellen Spielaktivitäten auf YouTube irritieren mich ein wenig. und Matze scharren seit Wochen wegen mit den Hufen, Rayy ist eh raus, mir ist es egal (man soll aufhören, wenn es am schönsten / erfolgreichsten ist ), der Rest hat wohl Stillschweigen vereinbart oder ist froh in Ruhe gelassen zu werden...
@Rayy: Ich konnte noch keine signifikanten inhaltlichen Unterschiede zwischen Deinen beiden vorstehenden Beiträgen entdecken. Liegt das an meinen Augen?




Seiten: 1 | 2 | 3 | 4
KnK 4.0 »»
Raiders-PG-Forum » Kampagnen » RE: Kleckern... neu - 3
   

  PBEM-Liga für PG3D und viele weitere Spiele: »Panzerliga.de« » Internationales PG-Forum: »JP's Panzers« (engl.)  

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen