Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Forum Übersicht | Suche | Registrieren | Login | Online? | Mitglieder | Landkarte | Globale Map | FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 2.719 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
Raiders-PG-Forum » Buchbesprechungen » Buchbesprechungen » Heinrich Gerlachs "Durchbruch bei Stalingrad" Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Pavel
Literaturmajor
Beiträge: 1.336


11.04.2016 13:44
Heinrich Gerlachs "Durchbruch bei Stalingrad" Zitat · antworten

Es soll DAS Meisterwerk über Stalingrad überhaupt sein.
Von einem deutschen Offizier noch in der Gefangenschaft geschrieben und von den Russen konfisziert und bis heute unter Verschluss gehalten.
Der Autor hat dieses Buch noch einmal versucht aus der Erinnerung zu schreiben, aber das Original ist eben das Original.
Habe es mir bestellt und werde es in einem Monat lesen, da noch einige andere Bücher in der "Warteschleife".

Durchbruch bei Stalingrad.

Genauer Bericht folgt dann in etwa zwei Monaten.


"Bitte die Wertung nicht falsch verstehen.
Die Musik ist toll, sonst hätte ich das Album ja nicht bestellt.
Aber leider habe ich nur die Hülle mit Booklet aber ohne CDs erhalten. Deswegen ist für mich das Gesamtprodukt unbrauchbar.
Ich bin mal gespannt, wie sich das entwickelt"

Amazon, 2015.

Parabellum
Oberst d. Fernschreiber
Beiträge: 3.107


11.04.2016 15:44
RE: Heinrich Gerlachs "Durchbruch bei Stalingrad" Zitat · antworten

Wenn man den Amazon-Rezensenten Glauben schenken darf, dann hast Du hier einen literarischen Meilenstein ausgegraben. Hört sich überdurchschnittlich interessant an. Mach mal mit den "Warteschleifenbüchern" hin und spanne uns nicht so lange auf die Folter .


*** Der Brummbär ist kein Kuscheltier ***

Pavel
Literaturmajor
Beiträge: 1.336


11.04.2016 17:31
RE: Heinrich Gerlachs "Durchbruch bei Stalingrad" Zitat · antworten

Ja, so isses.
Das ist nochmal eine Nummer besser als Antony Beevors Stalingrad.
Habe das letztes Jahr November gelesen.
Das interessante ist auch...ist es ein Sachbuch, oder ein Roman?
Ich denke mal beides, ist jedenfalls in der Toplist der Romanbestseller.
Bin wirklich gespannt, ist auch ganz frisch aus der Presse, März.
Die Bibo in Dresden hat es gerade in der Neuerwerbungsliste und später geht ohne Vorbestellung nichts, da bin ich mir sicher.
Auch kein Kindle Format verfügbar, also 34,-Euro unvermeidbar.


"Bitte die Wertung nicht falsch verstehen.
Die Musik ist toll, sonst hätte ich das Album ja nicht bestellt.
Aber leider habe ich nur die Hülle mit Booklet aber ohne CDs erhalten. Deswegen ist für mich das Gesamtprodukt unbrauchbar.
Ich bin mal gespannt, wie sich das entwickelt"

Amazon, 2015.

Parabellum
Oberst d. Fernschreiber
Beiträge: 3.107


11.04.2016 17:50
RE: Heinrich Gerlachs "Durchbruch bei Stalingrad" Zitat · antworten

OK. Klare Empfehlung von mir: möglichst jede freie Zeit zum lesen nutzen, z.B. auch hier


*** Der Brummbär ist kein Kuscheltier ***

Gerd
Oberst d. Fernschreiber
Beiträge: 2.755


31.03.2018 13:09
RE: Heinrich Gerlachs "Durchbruch bei Stalingrad" Zitat · antworten

Hallo!
Wie sieht es mit dem Buch aus, hast du es schon gelesen oder noch in der Warteschleife?
Ich habe mal ein Rzensionen bei Amazon gelesen, die ja sehr unterschiedlich ausfallen und sich auf unterschiedliche Inhalte beziehen.
Da reichen die Ergebnisse vom "absoluten Antikriegsroman" bis "unkritischen Werk" oder auch "militärisch einfach nur schlecht".
Bin auf deine Meinung hierzu gespannt.

Gruß
Gerd


Logik ist die Kunst, zuversichtlich in die Irre zu gehen!

Pavel
Literaturmajor
Beiträge: 1.336


02.04.2018 21:05
RE: Heinrich Gerlachs "Durchbruch bei Stalingrad" Zitat · antworten

Hallo, ja ich habe vor zwei Jahren das Buch gekauft und es verschlungen. Die unterschiedlichen Bewertungen wiederspiegeln die entsprechenden Erwartungen. Ich mag besonders Belletristik und hatte eher einen Antikriegsroman erwartet und weniger Wert darauf gelegt wo wie wann bestimmte Einheiten stehen. Der Kult gründet auf der Tatsache, das es zum grössten Teil Aufzeichnungen eines einfachen Soldaten und dessen begrenzter Sicht ist. Das Leid, Grauen und die Hoffnung werden gut dargestellt und man miterlebt den Kessel von Stalingrad. Tolles Buch ind jeden cent wert.


"Bitte die Wertung nicht falsch verstehen.
Die Musik ist toll, sonst hätte ich das Album ja nicht bestellt.
Aber leider habe ich nur die Hülle mit Booklet aber ohne CDs erhalten. Deswegen ist für mich das Gesamtprodukt unbrauchbar.
Ich bin mal gespannt, wie sich das entwickelt"

Amazon, 2015.

Gerd
Oberst d. Fernschreiber
Beiträge: 2.755


03.04.2018 11:45
RE: Heinrich Gerlachs "Durchbruch bei Stalingrad" Zitat · antworten

Hallo!
Danke für deine kurze Zusammenfassung.
War das ein einfacher Soldat oder Offizier? Selbst da gehen die Angaben in den Rezensionen weit auseinander.


Logik ist die Kunst, zuversichtlich in die Irre zu gehen!

Pavel
Literaturmajor
Beiträge: 1.336


04.04.2018 11:46
RE: Heinrich Gerlachs "Durchbruch bei Stalingrad" Zitat · antworten

Soweit ich weiß Leutnant. Habe das auch nicht mehr so sicher auf dem Schirm. Zu sagen wäre noch, das die 2016 Ausgabe sich auf die konfiszierte Urversion stützt, direkt aus den russischen Archiv. Die in der Nachkriegszeit unter Hypnose erstellte Erinnerungsneuaufzeichnung war etwas verfälscht.
Gerlach war etwas höher gebildet, keine grosse Literatur wie Tim O Briens The Things They Carried, jedoch deutlich über den „Landser“ anzusiedeln.


"Bitte die Wertung nicht falsch verstehen.
Die Musik ist toll, sonst hätte ich das Album ja nicht bestellt.
Aber leider habe ich nur die Hülle mit Booklet aber ohne CDs erhalten. Deswegen ist für mich das Gesamtprodukt unbrauchbar.
Ich bin mal gespannt, wie sich das entwickelt"

Amazon, 2015.

Raiders-PG-Forum » Buchbesprechungen » Buchbesprechungen » Heinrich Gerlachs "Durchbruch bei Stalingrad"
   

  PBEM-Liga für PG3D und viele weitere Spiele: »Panzerliga.de« » Internationales PG-Forum: »JP's Panzers« (engl.)  

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen