Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Forum Übersicht | Suche | Registrieren | Login | Online? | Mitglieder | Landkarte | Globale Map | FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 610 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
Raiders-PG-Forum » Historie und Politik » Historie und Politik » Fahrräder und Politiker Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.789


01.06.2010 15:51
Fahrräder und Politiker Zitat · antworten

Was haben Politiker und Hollandräder gemeinsam? Den Rücktritt!

Wenn das so weitergeht, ist die BRD in ein paar Jahren politiker-freie Zone, in der nur noch Angie als Präsidialkanzlerin einer Anarcho-Republik an ihrem Stuhl klebt, mangels anderer Opfer die Beine des Möbels wegbeißt und selbst ihren eigenen Zusammenbruch noch aussitzt!

So sehr man mit Recht über die Politiker schimpfen mag: Ganz ohne geht es halt auch nicht!
(@Winter: Kommentar überflüssig, weil vorhersehbar. )

Anscheinend fühlt sich zumindest die intelligentere Hälfte der Polit-Profis in dem selbst geschaffenen Sumpf aus Machtgeilheit, Intrigen und obstruktiven Automatismen zulasten des Ganzen, des Volkes und des ganzen Volkes zunehmend unwohl. Umkehrschluss: Sigmar Gabriel fühlt sich weiterhin wohl.

Die CDU aber hat mit Friedrich Merz und Roland Koch ihre beiden kompetentesten Wirtschaftspolitiker verloren, die wir gerade in Zeiten der Krise dringendst bräuchten!

Hotte Köhler hat zwar nichts geleistet - das ist in der Stellenbeschreibung eines Bundespräsidenten auch nicht vorgesehen. Aber mit dem Staatsoberhaupt verlieren viele verunsicherte Bürger eine Identifikationsfigur. Aúch dies ist jetzt nicht hilfreich.
Während ich die Gründe von Merz und Koch durchaus nachvollziehen kann, finde ich Köhlers Sponti-Rücktritt einfach nur verantwortungslos und albern.


"Mehmet Scholl, wovor haben Sie Angst?". "Vor Krieg und Oliver Kahn".

hoza
Oberst d. Fernschreiber
Beiträge: 2.533


01.06.2010 18:32
RE: Fahrräder und Politiker Zitat · antworten

Da ersetzt schon wieder jemanden die Lücke, die er hinterläßt!!!!!!!!!!!!!!!

Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.789


01.06.2010 19:12
RE: Fahrräder und Politiker Zitat · antworten

Hoza, du bist also völlig anderer Meinung als dein Cluboberhaupt? Da bin ich aber beleidigt und trete zurück!


"Mehmet Scholl, wovor haben Sie Angst?". "Vor Krieg und Oliver Kahn".

Scipio
Literaturmajor
Beiträge: 1.812


01.06.2010 22:38
RE: Fahrräder und Politiker Zitat · antworten

Hi,

der einzige Grund, Hottes Rücktritt schade zu finden, ist der, daß der kommende Präsident von Angies Gnaden vermutlich noch schlechter sein wird. Eben wurden in der ARD die Namen Schäuble und v.d.Leyen ins Spiel gebracht. Naja, mehr verfassungswidrige Gesetze als Köhler können die auch nicht unterschreiben. Heute habe ich einen anderen guten Vorschlag gehört. Rüttgers wird Präsident und die SPD bekommt dafür den Ministerpräsidenten in NRW.

Gruß
Scipio


"Diejenigen, die ihre Freiheit zugunsten der Sicherheit aufgeben, werden am Ende keines von beiden haben - und verdienen es auch nicht."

Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.789


01.06.2010 23:08
RE: Fahrräder und Politiker Zitat · antworten

Zitat von Scipio
Heute habe ich einen anderen guten Vorschlag gehört. Rüttgers wird Präsident und die SPD bekommt dafür den Ministerpräsidenten in NRW.

Das ist doch wohl nicht dein Middendorp, äh Ernst?!?
Der verkniffene Rüttgers wäre wohl der volksfernste Präsident aller Zeiten. Und wieso sollte Schwarz-Gelb Zugeständnisse an die SPD machen? Die können doch dank Mehrheit in der Bundesversammlung auch so wählen wen sie wollen.


"Mehmet Scholl, wovor haben Sie Angst?". "Vor Krieg und Oliver Kahn".

Clu
Schreibtischgeneral
Beiträge: 4.080


02.06.2010 09:38
RE: Fahrräder und Politiker Zitat · antworten

Ich fand den SPD-Vorschlag Frau Käßmann toll...


hoza
Oberst d. Fernschreiber
Beiträge: 2.533


02.06.2010 12:09
RE: Fahrräder und Politiker Zitat · antworten

Zitat von Rayydar
Hoza, du bist also völlig anderer Meinung als dein Cluboberhaupt? Da bin ich aber beleidigt und trete zurück!


Verzeihung großer Cayysar, wie konnte ich mich so irren bei diesem Politischen Ausnahmetalent, diesem begnadeten Redner und die Finanzkrise verstehenden Weltökonomen


Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.789


02.06.2010 17:11
RE: Fahrräder und Politiker Zitat · antworten

Gerade weil er rhethorisch nicht so brilliant war, war er volksnah. Und von Ökonomie versteht ein ehemaliger IWF-Chef wohl allemal mehr als ein Ex-Innenminister.


"Mehmet Scholl, wovor haben Sie Angst?". "Vor Krieg und Oliver Kahn".

hoza
Oberst d. Fernschreiber
Beiträge: 2.533


02.06.2010 21:34
RE: Fahrräder und Politiker Zitat · antworten

das ist ja mein Problem mit ihm, nicht mal davon versteht er wirklich was. Seine ökonmomischen Äußerungen waren eigentlich immer von beeindruckender Generalität und rethorisch noch nicht mal das


Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.789


02.06.2010 21:49
RE: Fahrräder und Politiker Zitat · antworten

Zitat von hoza
Äußerungen waren eigentlich immer von beeindruckender Generalität

Generalität finde ich als Oberbefehlshaber der Rayymacht klasse - und in der Tat beeindruckend.


"Man muss nicht immer die absolute Mehrheit hinter sich haben,manchmal reichen auch 51 Prozent." - Christoph Daum

Clu
Schreibtischgeneral
Beiträge: 4.080


03.06.2010 09:35
RE: Fahrräder und Politiker Zitat · antworten

Ich denke auch, dass er nicht die schlechteste Wahl war. Aber mal abwarten, wer jetzt darf.


Canaris
Verbalkanonier
Beiträge: 442


04.06.2010 13:08
RE: Fahrräder und Politiker Zitat · antworten

Was haltet ihr denn von Gaucks Nominierung? Ich fänds wirklich gut, wenn er Präsident würde. Ist zwar, hüstel und Entschuldigung, etwas alt, aber grundsätzlich ein,wenn nicht der geeignete Mann für diesen Posten!

Frau Merkel verspielt meiner Meinung nach gerade die große Chance, sich als über parteigrenzen denkende Souveränität darzustellen! Wulff ist wirklich eine geht so / kleinster gemeinsamer Nenner - Nominierung, wie es überall in der Presse steht.


Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.789


04.06.2010 15:47
RE: Fahrräder und Politiker Zitat · antworten

Wulff ist doch nur nominiert worden, weil Merkel mit ihm den letzten potenziellen Konkurrenten in der Partei elegant abschieben kann. Mir wäre Gauck auch lieber - allein schon, um die Linke zu ärgern!


"Man muss nicht immer die absolute Mehrheit hinter sich haben; manchmal reichen auch 51 Prozent." - Christoph Daum

hoza
Oberst d. Fernschreiber
Beiträge: 2.533


04.06.2010 17:46
RE: Fahrräder und Politiker Zitat · antworten

also ein bißchen Gleichberechtigung möcht schon sein in den beiden höchsten Staatsämtern. Zwei Frauen, das ging nicht und zwei Ossis das geht auch nicht

Raiders-PG-Forum » Historie und Politik » Historie und Politik » Fahrräder und Politiker
   

  PBEM-Liga für PG3D und viele weitere Spiele: »Panzerliga.de« » Internationales PG-Forum: »JP's Panzers« (engl.)  

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz