Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Forum Übersicht | Suche | Registrieren | Login | Online? | Mitglieder | Landkarte | Globale Map | FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 584 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
Raiders-PG-Forum » Historie und Politik » Historie und Politik » Der Untergang Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Scipio
Literaturmajor
Beiträge: 1.812


17.10.2004 20:49
Der Untergang Zitat · antworten
Hi,
ich wollte mal Eure Meinung zum Film "Der Untergang" hören. Ich komme quasi gerade aus dem Kino, und bin wirklich beeindruckt. Ich finde den Film hervorragend gemacht und seinem Thema würdig.
Bruno Ganz hat als Hitler wirklich die ganze Bandbreite des menschlichen Verhaltens, von sentimental (er stellt die Sekreärin ein, nur weil sie asu München kommt), über humorvoll und resigniert bis hin zu cholerisch und fanatisch hervorragend gespielt. Seine Tobsuchtsanfälle, in jähem und ständigem Wechsel mit seiner Ahnung des nahenden Endes, lassen die Figur Hitlers in einem Licht erscheinen, das man so noch nicht gesehen hat.
Denn noch immer ist m.E. Hitler eine Figur, von der man nur mit Respekt spricht. Wir wissen, was er gemacht hat, und vielleicht deswegen, sieht man in ihm nur den Politiker/Führer/Diktator. Daß aber auch er menschliche Gefühle (s.o) hatte, wurde bislang vergessen oder schlicht ignoriert.

Die andere Hauptrolle, die der Sekretärin von Hitler, wurde von A. M. Lara auch hervorragend gut ausgefüllt. Z.B. wie sie in ihrer jugendlichen Naivität Hitlers Aussage glaubt, die "Kampfgruppe Steiner" könne vor Berlin die Wende im Krieg bringen. Oder Hitler verspricht, sie werde ihn nicht wie die anderen verlassen, sondern in Berlin bleiben.

Der Film hat einige sehr brutale Szenen, aber nicht im effektheischenden Stil, sondern dramaturgisch sinnvoll. Oft hört man aber auch nur das Geschehen (z. B. den Knall einer Pistole) oder es wird geschickt angedeutet.
Toll finde ich, wie der Film zeigt, wie sich Menschen in Angst verhalten. Es kommt zu "Hinrichtungen", um die "die Ordnung wieder herzustellen." Dabei verlieren viele sämtliche Skrupel.

"Der Untergang" bietet eine sehr gute Studie des menschlichen Charakters an sich. Z.B. zeigt er Hitlerjungen, die eine Stellung in Berlin halten wollen, während sie den (verstümmelte) Veteran von der Ostfront als feige beschimpfen, der sagt, dies sei keine Stellung sondern eine tödliche Falle. Sogar sein eigener Sohn (ca. 10 Jahre), der als Hitlerjunge das EK von Hitler für den Abschuß zweier Panzer erhält, möchte diese Stellung verteidigen. Und das Jugendliche deutlich "tapferer" gekämpft haben, weil sie noch leichtsinnig sind, ist ja bekannt.

Besonders beeindruckend finde ich zwei Szenen:
die eine Szene, in der M. Goebbels ihre Kinder vergiftet, wobei die älteste Tochter nicht die angebliche Medizin trinken will, weil sie schon Böses ahnt.

Die zweite Szene ist die, in der Hitlers Sekretärin mit dem 10jährigen Jungen von oben an der Hand durch die russischen Reihen geht, um nach Westberlin zu flüchten. Kurz vorher hat ihr noch ein deutscher Offizier, mit dem sie zuvor durch Berlin irrte, geraten, niemals einem der Russen in die Augen zu sehen. Mit dem Hintergrundwissen um die Vergewaltigungen, weiß man warum und bangt regelrecht um die Frau und den Jungen.

Beiden Szenen ist gemein, daß in ihnen kein Wort gesprochen wird, was die Qualität der Schauspieler, die sich so nicht hinter einem Rollentext verstecken können, eindrucksvoll zeigt.

Auch wenn es sich widersinnig anhört: in dem Film darf auch an zwei-drei Stellen gelacht werden. Z.B. als Hitler Eva Braun heiratet und der Standesbeamte sich windet, ehe er sich entschuldigt, weil er Hitler nun laut Gesetz fragen müsse, ob er rein arisch sei und um seinen Ausweis bittet.

Meine Meinung: absolut empfehlenswert. Wenn man 160 Minuten sinnvoll investieren will, dann geht man in diesen Film.
Nochmal: Prädikat besondere Güte!

Gruß
Scipio




21.10.2004 00:40
Der Untergang Zitat · antworten
Hab den Film auch schon gesehn und bin voll Scipios Meinung, er ist wie ich denke der Beste Film der seit langen wieder in Deutschland produziert worden ist und wirklich das Predikat sehenswert verdient. Im Gegensatz zu Traumschiff und derartiges rumgekaspere..
Sehr autentisch das ganze! Witzig fand ich noch die Aussage von Himmler ob wenn wer Eisenhover gegenübersteht ihn mit HeilHitler begrüssen sollte oder nur Händedruck, naja wenn das mal damals die angesagten Fragen waren.. kein Wunder das die den Krieg verloren..
Auch die damalige Metalität von einigen konnte man gut rüberbringen, die setzten alles auf Hitler, pure Befehlsempfänger.
Es gab mal so einen ähnlichen Film der hies der Führerbunker, dieser handelte nich nur wie bei "der Untergang" schon ein paar Tage früher.
Dort war auch der Steit zwischen Guderian und Hitler zu sehen. Hätte man in diesem Film vielleicht auch mit einbringen können.. Sonderbarerweise war Guderian der einige General der Hitler anständig die Meinung mal gesagt hat. Was dann natülich seine Beurlaubung zur Folge hatte..

Gut find ich auch die Rolle der Traudl Jung. Das Buch von ihr (Bis zur letzten Stunde) ist auch sehr lesenswert ...


HPS
Forumsgrenadier
Beiträge: 264


02.11.2004 20:30
Der Untergang Zitat · antworten
Auch wenn das hier nicht ganz rein passt, denn Ich habe den Untergang auch noch nicht gesehen, aber Ich kann ebenfalls ein Prädikat "Besonders Sehenswert" verleihen, allerdings nur für Comedyfans. Komme nämlich ebenfalls quasi aus dem Kino. Hab Isch gäsähän: "7 Zwerge - Männer alleine im Wald"! Voll krass!!!


Schumi III
Forumsgrenadier
Beiträge: 276


13.11.2004 16:44
Der Untergang Zitat · antworten

Habe den Untergang gesehen, fand ihn ziemlich gut !!
Habe auch die 7 Zwerge gesehen, fand ihn noch viel besser !!!!










«« Rudolf Hess
Raiders-PG-Forum » Historie und Politik » Historie und Politik » Der Untergang
   

  PBEM-Liga für PG3D und viele weitere Spiele: »Panzerliga.de« *** Internationales PG-Forum: »JP's Panzers« (engl.) *** Internationales OG-Forum: »Open General Forums« (engl.)  

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz