Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Forum Übersicht | Suche | Registrieren | Login | Online? | Mitglieder | Landkarte | Globale Map | FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 631 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
Raiders-PG-Forum » Historie und Politik » Historie und Politik » Syntetischer Treibstoff Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Harlekin
Postingschütze
Beiträge: 110

07.06.2006 02:29
Syntetischer Treibstoff Zitat · antworten
wie vieleicht bekannt versuchte Deutschland im 2 Weltkrieg seinen Treib und Schmierstoffbedarf mittels chemischen Prozessen aus Kohle oder Amoniak zu gewinnen um vom Erdöl unabhängig zu werden ,was ja bekanntlich schief ging .Die DDR und teilweise auch die BRD benutzen diese Verfahren laut wikipedia noch bis in die 60er Jahre erfolgreich.Heute ist südafrika das einzige Land was Treibstoff in grösseren stil mit dieser Methode herstellt.
Deutschland hat derzeit nur einige Versuchslabore indem an früheres Wissen angeknüpft werden soll
Was ich interessant finde ist das China 2 komplette Anlage bauen möchte und in wiki dieses Zitat steht

Quote:
"Das Fachblatt VDI-Nachrichten sieht die Kohleverflüssigung vor einer Renaissance, die Schwelle zur Wirtschaftlichkeit wird in dessen Analyse ab einem Ölpreis von ca. 60$ überschritten. Mittlerweile (Mai 2006) liegt der Preis für das Barrel mit etwa 70$ weit oberhalb dieser Marke."


Bekommen wir bald wieder Kohle-Treibstoff? liegen noch andere Technologien aus der jahrhunderwende brach die evtl. eine renessaunce erfahren könnten?beispiel magnetschwebebahn ,das patent ist von 1934


Clu
Schreibtischgeneral
Beiträge: 4.080


07.06.2006 09:22
Syntetischer Treibstoff Zitat · antworten
Na klar,
ich sag nur TRANSRAPID. Scheint sich so sehr zu lohnen, dass die Chinesen das Ding "selbst" herstellen möchten...
Und irgendwann werden wir in unseren Autos Hamster in Laufrädern mitführen.
Spaß beiseite-irgendwann sind die nicht-erneuerbaren Rohstoffe unwiederbringlich verloren. Dann wirds eng.


Harlekin
Postingschütze
Beiträge: 110

07.06.2006 11:52
Syntetischer Treibstoff Zitat · antworten

Quote:
Na klar,
ich sag nur TRANSRAPID



ich meinte mit meinen beispiel natürlich den transrapid,obwohl es ja noch andere varianten der magnetschwebebahn gibt in japan z.B.


Clu
Schreibtischgeneral
Beiträge: 4.080


07.06.2006 11:57
Syntetischer Treibstoff Zitat · antworten
Hatte mir fast gedacht, dass du den meinst. War ja durch die Aktualität fast klar.
Wie bist du überhaupt auf das Thema gekommen? Kohle-Treibstoff. Faszinierend, aber... Wie gesagt, das kann nur ein kurzes Intermezzo bzw. Renaissance sein, da Kohle ebenso bald alle sein wird (entsprechend der Nachfrage dann auch der Preis steigt).


Winter
Stabsschreiber
Beiträge: 801


07.06.2006 11:59
Syntetischer Treibstoff Zitat · antworten
Fast jeder Versuch ausländischer Industriegiganten in China langfristig Geschäfte zu machen ist bisher gescheitert... "zeigen lassen und dann selber machen... Verträge hin oder her..."... das ist deren Devise... und das wird so bleiben...

Ich für meinen Teil versuche bewußt nichts aus China zu kaufen... auch wenns teurer ist... hält dann sowiso länger und ist auch gesünder... deren Raubrittertum und deren Verachtung für die Umwelt und die eigenen Leute zwingen einen ja förmlich dazu... Hoffe irgendwann regeln die das von selbst...


Clu
Schreibtischgeneral
Beiträge: 4.080


07.06.2006 12:01
Syntetischer Treibstoff Zitat · antworten
Einer meiner Profs kommt zu dem Thema immer mit der Anekdote: Die meisten Exemplare eines Betriebssystems eines weltbekannten Software- Konzerns werden in chinesischen Hinterhöfen gefertigt...


Gerd
Oberst d. Fernschreiber
Beiträge: 2.760


07.06.2006 12:53
Syntetischer Treibstoff Zitat · antworten
Schon seit Jahren, wie kürzlich in einer Reportage zu sehen war, ist die Nutzung von Ethanol als Treibstoff. Haupterzeugnis aus Zuckerrohr in Südamerika, wo Autos schon seit Jahren damit betrieben werden(Opel, VW). In Schweden soll es das schon längere Zeit geben, wo der Anteil von fossilen Brennstoffen von gut 70% auf ca. 30% gesenkt werden konnte. Dort wird Weizen als Grundstoff zur Ethanolgewinnung genutzt. Ein Teil wird noch aus Zuckerrohr erzeugt, der aus Südamerika importiert wird.


Scipio
Literaturmajor
Beiträge: 1.812


10.06.2006 13:15
Syntetischer Treibstoff Zitat · antworten
Hi,
es gibt aber noch andere Möglichkeiten, synthetischen Treibstoff herzustellen. Eine anscheinend sehr interessante Möglichkeit ist das Verfahren, was die Firma Choren (www.choren.de) entwickelt hat.
Da kann man so ziemlich alle C-haltigen Stoffe einsetzen (Klärschlamm, Holz, Stroh, Plastik etc.) und bekommt hinten Diesel, Benzin etc. heraus.
Laut Aussagen der Firma könnten mir der bislang ungenutzten Biomasse Deutschlands 50% des deutschen Kraftstoffverbrauchs gedeckt werden. Eine entsprechende Versuchsanlage würde angeblich bereits wirtschaftlich arbeiten.

Dieses Verfahren hätte den Charme, daß man damit auch weitere Probleme der EU in den Griff bekommen würde. So werden ja Landwirten Prämien gezahlt, wenn sie ihre Äcker stillegen. So könnte man aber die Subventionen sicherlich kürzen (oder streichen), ohne daß die Bauern ins nichts fallen.

Gruß
Scipio


Gerd
Oberst d. Fernschreiber
Beiträge: 2.760


10.06.2006 13:24
Syntetischer Treibstoff Zitat · antworten
Stimmt, in einer Reportage wurde die Anlage schon einmal vorgestellt, aber anscheinend wäre das zu einfach und man könnte ja sogar den Preis senken ! Was würde dann aus den Profiten werden und die Angst der Bevölkerung wäre auch dahin, kein Argument für Preiserhöhungen.
Das geht nun wirklich nicht. Es ist wie mit der Autoindustrie, es werden Patente erworben um diese dann sicher wegsperren zu können.
Oftmals werden EU-Gelder genutzt um solche Projekte zu fördern und auf der anderen Seite werden diese Projekte für den öffentlichen Markt durch die EU-Gesetzgebung wieder ausgebremst.


Scipio
Literaturmajor
Beiträge: 1.812


12.06.2006 20:38
Syntetischer Treibstoff Zitat · antworten
Hi,
an der Firma ist neben VW auch Shell beteiligt? Gute Frage warum: entweder wollen die sich frühzeitig eine Technik sichern oder sie wollen sie frühzeitig unterbinden. Wobei das nicht mit den Zielen VWs vereinbar sein dürfte...

Ein Problem ist sicher auch, wie Gerd angesprochen hat, die Politik. Ich habe es nicht nachgerechnet, aber bei den gigantischen Agrarsubventionen dürfte es doch fast billiger sein, die zu streichen und dafür die Spritsteuern für Bio-Kraftstoffe zu senken?!
Nebenbei würde man der Umwelt was gutes tun (in diesem Falle liege ich ausnahmsweise mal mit den Grünen auf einer Wellenlänge) und die Scheichs mit ihren Politik-Problemen im wahrsten Sinne des Wortes in die Wüste schicken.

Jedenfalls gehe ich fest davon aus, daß wir auch mittelfristig weiter Auto fahren können. Sei es mit Pflanzenöl, Biodiesel, synthetischem Sprit, Ethanol, Wasserstoff, einem konventionellen Akku oder etwas ganz anderem. Denn eins steht fest: bislang hat es immer findige Menschen gegeben, die technische Herausforderungen gemeistert haben.

Gruß
Scipio

P.S. Notfalls segeln wir.


Gerd
Oberst d. Fernschreiber
Beiträge: 2.760


12.06.2006 23:49
Syntetischer Treibstoff Zitat · antworten

Quote:
P.S. Notfalls segeln wir.



Ich nehme das Beck`s Schiff!

Es stehen der guten Sache eben immer findige Leute im Wege, die sie für sich und ihre Interessen einsetzen wollen und werden.

An den richtigen Leuten mit den nützlichen Ideen hat es doch noch nie gemangelt.


Galland
Verbalkanonier
Beiträge: 589


13.06.2006 09:52
Syntetischer Treibstoff Zitat · antworten

Quote:

Quote:
P.S. Notfalls segeln wir.



Ich nehme das Beck`s Schiff!



Nur mal so, es handelt sich dabei um die "Alexander von Humboldt".
Der "Kahn" ist am 01.06.2006 100 Jahre alt geworden.


Clu
Schreibtischgeneral
Beiträge: 4.080


16.06.2006 09:19
Syntetischer Treibstoff Zitat · antworten
Hab neulich in der Zeitung gelesen, dass das Schiff außer Dienst gestellt werden soll. Wird aber ein neues geben. Leider hab ich mir nichts Genaueres gemerkt. Werd aber mal schauen, ob ich den Artikel noch finden kann. Wie ich mein Glück kenn, sind die Zeitungen schon im Altpapier...


Clu
Schreibtischgeneral
Beiträge: 4.080


17.06.2006 09:12
Syntetischer Treibstoff Zitat · antworten
Wie erwartet. Zeitungen schon entsorgt. Naja, vielleicht findet jemand die Antwort.


Raiders-PG-Forum » Historie und Politik » Historie und Politik » Syntetischer Treibstoff
   

  PBEM-Liga für PG3D und viele weitere Spiele: »Panzerliga.de« » Internationales PG-Forum: »JP's Panzers« (engl.)  

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz