Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Forum Übersicht | Suche | Registrieren | Login | Online? | Mitglieder | Landkarte | Globale Map | FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 1.174 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
Raiders-PG-Forum » Verbesserungsvorschläge » Verbesserungsvorschläge » Sturmtiger Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Wolf

24.06.2007 15:28
Sturmtiger Zitat · antworten
Hi, Leute!

Ich bin kein Forums Mensch, aber das mit dem Sturmtiger beim RSF muss besprochen werden, wie ich finde.

Dieses Gerät ist eine fahrbare Artilerie und kein Panzer, auch wenn es auf einem Tigerfahrgestell montiert ist. Für einen Schuss brauchte die Besatzung ungefähr 20 - 25 Minuten. Dies lag an der komplizierten Berechnung dieses fast noch "Prototypen" es gab davon nur ca. 12 - 18 Stück. Nach jedem Schuss musste eine Ladeklappe geöffnet und mittels des montierten Hebekrans ein weiteres Projektil von einem Munitionsfahrzeug übernommen werden. Die Feuerkraft soll sehr beachtlich gewesen sein.

Nun zu dem Spiel, bei dem ich folgenden Vorschlag habe:

Das Fahrzeug sollte kein Panzer sondern ein Artilleriefahrzeug sein,
da dieses Gerät unmöglich einen "Rush Effekt" der Panzereinheiten haben kann. Desweiteren schiesst es nicht weit genug. 3 Waben Reichweite währe eher angebracht, vor allem wegen der Einsatzschwierigkeit eines 2 weit schiessenden Fahrzeugs, welches möglichst keine Bekanntschaft mit Nahkampf aktionen haben sollte. Auch wenn es gepanzert ist, da es ja nur über ein MG verfügt. Die 22 Punkte Abwehr bei Bodenkampf scheint etwas zu hoch, da es im Ernstfall ja nur ein oder mit zweimal schiessen könnte, wenn der feind auf das Fahrzeug zukommt.

Ich bin darauf gekommen, weil der Sturmtiger im RSF mir etwas schräg daherkommt. Ich denke das er besser einzusetzen ist, wenn er als Artillerie behandelt wird und etwas weiter feuern kann.

Ich persönlich habe das Teil einmal gekauft und danach ins Regal gestellt, weil ich es irgendwie zu teuer fand, da es bessere Panzer gab und zu "Sportlich" für eine Artillerie mit diesem Überrollefekt als Panzer Einheit.

Was haltet ihr von dieser These?

Grütze!
Wolf




graf stauffenberg
Postingschütze
Beiträge: 163


25.06.2007 01:44
Sturmtiger Zitat · antworten

Quote:
.........aber das mit dem Sturmtiger beim RSF muss besprochen werden,



hallo wolf

da kann ich dir nur bei pflichten. der sturmtiger sollte eher als ari betrachtet werden. zumal er ja nicht mit einer panzerkanone, sondern mit dem raketen werfer 61 38cm L/5,4 (auch unter bezeichnung 38 cm StuM 61 L/5,4), bewaffnet war und diese art bestimmt zu der ari zählt. auch meine ich das die reichweite mit 2 punkten im RSF den in wirklichkeit erreichten 6 km nicht gerecht kommt. allerdings hast du mir deinen ausführungen nicht ganz recht. der panzer führte 14 schuss der raketengranate mit. die mit hilfe von sogenannten ladeschalen geladen wurden. der kran war nur zur erleichterung des beladens des panzers angebracht, da ja so eine granate immerhin fast 350 kg wog. die stückzahl der sturmtiger betrug 18 stück.

die verteidigungswerte im RSF sollte auch nach unten koregiert werden, da ja als secundär waffe nur ein MG 34 bzw 42 an bord war und ob im direktschuss ein panzer effekitv bekämpft werden konnte scheint mir auch zweifelhaft da es sich bei der verschossenen munition doch um Raketen-Sprenggranaten (R-Sprgr. 4581) gehandelt hat.also keine zwingend panzerbrechende.
Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.790


25.06.2007 01:48
Sturmtiger Zitat · antworten
Danke, ihr beiden. Der Sturmtiger ist noch eine Altlast aus einer ganz frühen Version und mir bei den Korrekturen bisher durch die Lappen gegangen. Wird aber in der nächsten Version geändert.
Wolf

30.06.2007 14:21
Sturmtiger Zitat · antworten
Danke for zuhöring!!

Das RSF gefällt mir ziemlich gut! Das will ich hiermit mal zum Ausdruck bringen.

Wenn ich schon mal schreibe habe ich noch eine Frage, die jetzt nichts mit diesem Brett zu tuhen hat:

Ich würde gerne wissen, ob es RSF Karten gibt, wo man auch diese Schienengeschütze oder Züge benutzen kann, die es im Sortiment gibt.
Oder wie sind diese sonst einzusetzen?

Züge habe ich bei anderen Mods schon gesehen, doch haben immer die entsprechenden Karten Gefehlt, um diese dann auch einzusetzen.

Ps: Ist schön zu sehen, das bei den Rayyders Vorschläge simpel diskutierbar und das Ergebnis auch umgesetzt wird! Das empfinde ich als dickes PLUS!
Waida so Männärs!!

Sgt. Pepper
Forumsgrenadier
Beiträge: 361

30.06.2007 14:48
Sturmtiger Zitat · antworten
Hi Wolf!

Szenarien mit Zügen auf Schienen gibt es für das RSF noch keine (wenn mir nix entgangen ist). Es gibt Szens wie "Schlacht um Cherbourg" wo Eisenbahngeschütze vorkommen, die aber überall herumfahren können. Im play by email Modus habe ich mit meinen Gegner immer ausgemacht, dass wir damit freiwillig nur auf Hexfeldern bleiben, auf denen Schienen zu sehen sind.

Ansonsten gibt es die gute "Panzerzug" Kampagne von Steve Brown für ein anderes efile.
Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.790


30.06.2007 18:58
Sturmtiger Zitat · antworten
Danke für das Lob und Interesse!
Ein neues Szenario mit 'echten', d.h. schienengebundenem Panzerzug und eine entspr. Änderung von 'Cherbourg' sind in der Warteschlange. Leider habe ich vorläufig erst mal was anderes zu tun ...
Clu
Schreibtischgeneral
Beiträge: 4.080


03.07.2007 11:19
Sturmtiger Zitat · antworten
Könnte ich beim nächsten Szen einbauen. Das spezielle mapfile habe ich schon erstellt.
Alles Weitere per Mail.

Clu
General Kessler
Schreibstubenhengst
Beiträge: 83

03.07.2007 22:01
Sturmtiger Zitat · antworten
Na da läuft ja die Bastelfabrik wieder an *freu*
Goerner
Nachschubgefreiter
Beiträge: 17

14.08.2007 12:54
Sturmtiger Zitat · antworten
Wenn man dem hier glauben schenkt, so konnte der Sturmtiger sehr wohl auch mit direktem feuer gegen Panzer vorgehen...

Gruss

Robert

im Buch "Der große Kessel" von Willi Mues wird der Einsatz von vier Sturmmörsern der Stu.Mrs.Kp. 1002 im April gegen eine amerikanische Kolonne beschrieben, im Detail:

Zum ersten Einsatz kam es im Raum Dorsten-Kirchhellen. Nach der Räumung von Kirchhellen bezog man eine Feuerstellung in den Waldstücken nördlich von Feldhausen; ca. zwei Kilometer ostwärts von Kirchhellen. Man konnte die Straßengabel nördlich von Kirchhellen (R223 - heute B223) gut einsehen und beobachtete, daß sich dort starke amerikanische Kampfteile versammelt und festgefahren hatten. Mit allen vier Sturmtigern wurde eine Salve in direktem Beschuß abgegeben. Die Wirkung dieses Beschusses war für die damalige Begriffe unfaßbar. Fahrzeuge flogen durch die Luft, und Panzer kippten um wie Pappschachteln. Natürlich mußte die Stellung sofort geräumt werden, aber es dauerte Stunden, bis sich die Amerikaner erholt hatten und Flugzeuge einsetzten. Im weiteren Zurückgehen über Polsum-Marl-Datteln wurden alle noch vorhandenen 24 Raketen aus günstigen Stellungen nur in direktem Beschuß abgefeuert, um eine möglichst gute Wirkung zu erzielen. Im Raum ostwärts Datteln mußten dann, da alles verschossen und auch kein Munitionsnachschub mehr zu erwarten war und da die Sturmtiger durch ihre Unbeweglichkeit die 116. PzDiv in den weiteren Aufgaben behinderten, diese wertvollen Panzer vernichtet werden.

Laut Guderian war der Führer der Sturmtiger ein Hauptmann Wilhelm von Gottberg, der zwar Auflagen bezüglich des Einsatzes seiner Fahrzeuge hatte, die aber vor dem Einsatz mit der 116. PzDiv abgestimmt worden wären. Allerdings findet sich im Bezug auf die 1002 auch der Name OLt. Zippel im Buch von Guderian.

Auszug:

http://forum.panzer-archiv.de/viewtopic.php?t=3767&postdays=0&postorder=asc&start=105
Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.790


14.08.2007 14:30
Sturmtiger Zitat · antworten
Klar kann der Sturmtiger auf Panzer schießen (sogar mit HA 20 und Reichweite 3!). Aber nach den vorangegangenen Anmerkungen ist er wohl für normale Panzerschlachten nicht so geeignet. Deshalb wird er im RSF in die Ari-Klasse versetzt.
Goerner
Nachschubgefreiter
Beiträge: 17

14.08.2007 15:29
Sturmtiger Zitat · antworten
Klar ist eine Fahrender Mörser und daher Ari. Ich hatte das auch nur geschrieben da es in frage gestellt wurde. Wobei er ja eigentlich entwickelt wurde um schwer befestigte Stellungen / Bunker zu zerstören. Ich denke das er auf die Entferung z.B. 6km doch sehr ungenau schoss und daher ein direkter treffer ehr unwarscheinlich war.

Ich hab mir bis jetzt noch keinen S-Tiger gekauft daher weiß ich nicht wieviel Muni der mit sich führt, denke aber 1-3 schuss sind okay für den guten.

Gruss

Robert
Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.790


14.08.2007 19:07
Sturmtiger Zitat · antworten

Quote:
Ich hab mir bis jetzt noch keinen S-Tiger gekauft daher weiß ich nicht wieviel Muni der mit sich führt, denke aber 1-3 schuss sind okay für den guten.

Spendieren wir ihm mal 4 Schuss, denn sonst kann er sich kaum gegen Mehrfachangriffe verteidigen.
Clu
Schreibtischgeneral
Beiträge: 4.080


15.08.2007 09:25
Sturmtiger Zitat · antworten
Es ist ganz klar eine (Sturm-) Artillerie.

Ebenso sollte man die sowj. ISU/SU überdenken.
Ursprünglich als Sturmgeschütz gedacht. Dann aber immer mehr Panzerjäger. Dabei war aber die Ladegeschwindigkeit viel zu langsam. Die Schussfolge damit sehr niedrig.
Meiner Meinung nach spricht damit vieles für eine Sturmartillerie.

Clu
Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.790


15.08.2007 11:34
Sturmtiger Zitat · antworten

Quote:
Ebenso sollte man die sowj. ISU/SU überdenken.
Ursprünglich als Sturmgeschütz gedacht. Dann aber immer mehr Panzerjäger. Dabei war aber die Ladegeschwindigkeit viel zu langsam. Die Schussfolge damit sehr niedrig. Meiner Meinung nach spricht damit vieles für eine Sturmartillerie.

Das geht aus Kompatitibilitätsgründen nicht. Während der Sturmtiger in existierenden Szens selten bis gar nicht vorkommt, sind die massenhaften (I)SUs oft die einzige halbwegs wettbewerbsfähige Hardware der Russen, z.B. bei 'Kursk' und in den Prohorovka-Szens.
Goerner
Nachschubgefreiter
Beiträge: 17

15.08.2007 14:32
Sturmtiger Zitat · antworten
Aber man könnte ja unterscheiden zwischen.

SU-76 / STUG
SU-122 / STUG
SU-85 / Panzerjäger
SU-100 / Panzerjäger
SU-152 / STUG
ISU-152/ STUG
ISU-122/ Panzerjäger

vom STUG gab es ja auch eine Version mit einer 10,5mm Kanone die ehr schlecht gegen Panzer eingesetzt werden konnte da diese zu ungenau war? Das trift auf die 152 auch zu. Der SU-76 hat auch mehr eine Haubitze (kanone war zu schwach zum Tank bekämpfen) sowie der SU-122, sehr kurze Kanonen die ungenau schoss und mehr zur Infantrie unterstütung eingesetzt wurden. Ist halt die Frage wie man das auf PG umsetzen kann

Und noch was, die SU / ISU sind alle ganz gut gegen Infantrie obwohl allen ein MG zur selbst verteidigung fehlt. Nur die 152 und der ISU-122 haben ein MG auf dem Dach bekommen, was aber ehr als Falk gedacht war da die Manschaft das MG ohne Schutzschild bedienen mußte. Aber das spiegelt sich ehr in den Verteidigung werten wieder oder?

Gruss

Robert
Rubberduck
Stabsschreiber
Beiträge: 912


15.08.2007 18:06
Sturmtiger Zitat · antworten
Nur zum Verständnis, da ich nie mit Sturmartillerie gespielt habe, wenn ich also mit dem Sturmtiger spiele, kann ich ihn dann bewegen und nach der Bewegung noch feuern?
Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.790


16.08.2007 00:04
Sturmtiger Zitat · antworten
@Goerner:
1. SU-76 hatte keine Haubitze, sondern die ganz normale ZIS-3-Feldkanone ('Ratschbumm'). Die war bis 1943 ganz gut gegen deutsche Panzer. Ansonsten ist SU-76 m.E. mit der 'Wespe' vergleichbar und wird deshalb im RSF 2.7 auch als Ari-Version angeboten.

2. Klar sind Haubitzen grundsätzlich nicht so gut zur Panzerbekämpfung geeignet. Aber in der Not frisst der Teufel Fliegen, und alle Kriegsparteien haben halt mit dem Gerät auf die Feindpanzer geballert, das gerade vor Ort war - also auch mit StuH 42 bzw. SU-122 / 152 ("Die panzerbrechende Wirkung der Kanone war für das Resultat egal - denn ein 152 mm Geschoss wog 44 kg! Allein dieses Geschoß sprengte alle Arten von Panzerung in Stücke." - Zitat aus http://www.panzerlexikon.de/rjgdpz.htm - schau mal rein!).

Nach deiner Logik müsste man die Kurzrohr-P IV ebenfalls zur Ari versetzen; die KwK L24 war denkbar ungeeignet gegen schnelle Feindpanzer.

3. "Das RSF ist kein technisch-historisches Forschungsprojekt.
Wir haben uns darauf konzentriert, was IM SPIEL Sinn macht (und das Spiel ist sowieso zu großen Teilen unrealistisch)." - Aus dem RSF-Readme.

Und Sinn macht es nicht, die Russen 1943 ihrer meisten Panzerjäger mit Reichweite 2 zu berauben. Dann wären Prohorovka und Kursk (SU-152!) für die Russen nicht mehr zu gewinnen!

@Rubberduck:
'Sturmartillerie' gibt es ja als PG-Einheitenklasse nicht. Es gibt Ari auf SFL, und als solche wird ausnahmsweise auch der Sturmtiger behandelt. Ari auf SFL muss erst schießen und dann fahren - Ausnahme: Aufklärereigenschaft.
Goerner
Nachschubgefreiter
Beiträge: 17

16.08.2007 08:47
Sturmtiger Zitat · antworten
Im Panzerlexikon hab ich gestern deswegen auch nach geschaut. Stimmt schon die SU-76 war ein Panzer jäger...anfangs. Letzt endlich ist es immer schwer so was in einem Spiel umzu setzen. Aber so weit funktioniert es ja ganz gut .

Gruss

Robert

Clu
Schreibtischgeneral
Beiträge: 4.080


16.08.2007 09:34
Sturmtiger Zitat · antworten
Ja,
RSF-technisch kann man die ISU/SU nicht mehr ummodeln.

Die SU-76 wurde in erster Linie als leichtes Unterstützungsfahrzeug für die Infanterie genutzt. Die 7.62 Feldkanone war dafür sehr gut geeignet. Folglich war die SU-76 auch eines der meistproduzierten Fahrzeuge.

Sturmartillerie ist halt nur gut gepanzerte und wehrhafte Artillerie, die einfach an der vordersten Front eingesetzt wurde.
Sowjetisches Vorgehen (späterer Kriegsverlauf): Massiver Aribeschuss, gefolgt von Infanteriewellen und sobald der Durchbruch erfolgt war die Panzer. Und um die wirkungsvoll zu unterstützen sind dann eben die dicken SU's mitgerollt.

In PG muss man natürlich erst schiessen mit der Ari (Ausnahme benannt). Aber man kann ja einen Riegel aus Panzern aufstellen und die SU dahinter. Im nächsten Zug kann man dann Beschuss folgen lassen.

Naja, ist eh nur hypothetisch für die SU's.
Mit dem Sturmtiger kann man das ja testen. Ich würde dann auch vorschlagen, no supportfire zu setzen. Sonst verpulvert der seine Mun.

Clu
Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.790


16.08.2007 13:43
Sturmtiger Zitat · antworten

Quote:
Ich würde dann auch vorschlagen, no supportfire zu setzen. Sonst verpulvert der seine Mun.

Gute Idee! Und dann nur noch 3 Mun. - so sei es.
Raiders-PG-Forum » Verbesserungsvorschläge » Verbesserungsvorschläge » Sturmtiger
   

  PBEM-Liga für PG3D und viele weitere Spiele: »Panzerliga.de« *** Internationales PG-Forum: »JP's Panzers« (engl.) *** Internationales OG-Forum: »Open General Forums« (engl.)  

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz