Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Forum Übersicht | Suche | Registrieren | Login | Online? | Mitglieder | Landkarte | Globale Map | FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 94 Antworten
und wurde 42.697 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
Raiders-PG-Forum » Kampagnen » RE: NEUE Kampagne Vorwärts, Genosse Tester gesucht - 5 Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Major Heinz
Literaturmajor
Beiträge: 1.455

06.12.2018 23:50
RE: NEUE Kampagne Vorwärts, Genosse Tester gesucht Zitat · antworten

Brjansk ist mit Defensiv vs Aggressiv wesentlich härter. Vor allem die starken Panzertruppen aus dem Südwesten stellen sich jetzt nicht mehr nur vor die eigenen Panzer in der Mitte, sondern unternehmen auch Angriffe. Das hat ihnen aber ebenso wenig genutzt wie die Angriffe auf Brjansk selbst, wo sich die Deutschen schnell festgebissen hatten, aber einfach nicht weiterkamen. Und oh Wunder: Die Deutschen versuchen nun nicht mehr das deutsche SH zu besetzen (wird bei dir aber immer noch so sein).

Du könntest vielleicht in deinem Eifer bei Tula eine seperate Speicherdatei am Ende anlegen und Krasny Bor mal spielen. Kannst dann ja immer noch Tula wieder laden und dann mit Demyansk weiterspielen. Das wollte ich eigentlich auch Pavel und Para vorschlagen, hatte es aber wieder vergessen. Ähnliches gilt für Wjasma (für mich von der Truppenzusammenstellung her ein sehr gelungenes Szenario).
Außerdem war ich heute wieder fleißig. Die 44er Szenarien habe ich in Sachen Erfahrungspunkte und Eingrabung bereits geändert. Moskau und Uranus sind nun bis auf die Briefings fertig und beim Testen bin ich heute bis Krasny Bor gekommen. Leider haben diesmal nur zwei Panzer einen Anführer. Das könnten ruhig mehr sein, da die Hauptlast auf ihnen liegt. Dafür haben alle vier Infanterien einen Anführer


PikAs2
Nachschubgefreiter
Beiträge: 47


07.12.2018 12:48
RE: NEUE Kampagne Vorwärts, Genosse Tester gesucht Zitat · antworten

Moin,ok das mache ich.Muss aber vorher Brjansk ueberstehen,denn das ist wirklich hart.
Da ich mich ja mit der Suite auskenne,habe ich die Deutschen schon vorher auf agressiv gestellt,
also alles paletti bei mir.So,auf um 3ten Zug.

mfg

PikAs2
Nachschubgefreiter
Beiträge: 47


09.12.2018 00:12
RE: NEUE Kampagne Vorwärts, Genosse Tester gesucht Zitat · antworten

Moin,
Krasny ist krass,erst stolperst du ueber Minenfelder und Stacheldraht und hast kaum Gegner vor Augen.(Wetter:Schnee)
Ich stuerme natuerlich auf die Stadt in der Mitte zu und habe diese incl. angrenzenden Flugplatz auch besetzt.
Da waren zwischendurch ein paar Gemetzel,die ich aber erfolgreich ueberstanden habe.
Dann konzentriert man sich auf das Sieghexe und hat plötzlich eine komplette deutsche Armee im Ruecken(3te Runde)
Na klasse,was nun?Wieder alles zurueck um den Flughafen zu verteidigen.Ok,den Angriff konnte ich noch abwehren,aber verbliebene
deutsche Einheiten machten sich auf den Weg um die Sieghexe im NO und SO zu besetzen!Durch das viele verschieben meiner
Einheiten wurden natuerlich die gegnerischen Bomber auf den Plan gerufen!Das Wetter schlug um und es war klar.
Die gegnerischen Flugeinheiten hatten einen Spass daran meine Einheiten,die im LKW transportiert wurden,zu zerstoeren
Ich konnte dieses SC nur mit einem TV gewinnen,weil ich das gegnerische Hex erobern konnte.

Fazit;
Rundenlimit fuer einen BV,V,TV viel zu gering!
Der Stacheldraht hat keine Nations!
Super Scenario,es ist fuer jeden geschulten Kämpfer eine Herausforderung
mfg

Major Heinz
Literaturmajor
Beiträge: 1.455

09.12.2018 01:11
RE: NEUE Kampagne Vorwärts, Genosse Tester gesucht Zitat · antworten

Danke für das Feedback

Das mit den geringen Rundenanzahl stimmt einerseits. Andererseits hat man aber auch nur eine begrenzte Anzahl an Runden eine Chance auf dem Sieg. Die Deutschen sind einfach zahlenmäßig weit in der Übermacht. Von daher besser, den Spieler zum schnellen Spielen zu zwingen, denn wenn er noch eine Runde länger wartet ist gleich der ganze Laden beim SH im Westen voll. Andererseits müsste ja auch ein TS reichen, um die Kampagne zu gewinnen und ich fürchte, dass nur wenige das Szenario mal spielen werden, denn um in der Kampagne zu bleiben bräuchte der Spieler schon eine Niederlage.

Stimme dir aber zu, dass das Szenario hammerhart ist. Ich konnte es auch erst im zweiten Versuch schaffen. Bei meinem ersten Versuch hatte ich nur auf Panzer, Panzerjäger und PSW gesetzt gehabt. Beim zweiten Mal habe ich auch die Infanterie, Flak und Aris von meinen Sieghexen abgezogen und die Verteidigung jede Menge neugekaufter Milizen überlassen. Die haben zwar nicht viele Chancen gegen die Deutschen, können diese aber aufhalten solange wie nötig.

Stacheldraht ohne Nation: Hm, gibt es überhaupt Stacheldraht mit Nation? Ich glaube nicht. Rayy?


PikAs2
Nachschubgefreiter
Beiträge: 47


09.12.2018 11:49
RE: NEUE Kampagne Vorwärts, Genosse Tester gesucht Zitat · antworten

Moin,
der Stacheldraht ist keiner Nation zugeteilt.In der Suite kannst Du sie aber als "deutsche deklarieren".
Wenn Du den Verdacht hast,das nur wenige Spieler dieses SC spielen werden,dann baue es doch einfach in den normalen
Kampagnenverlauf ein.Wäre doch schade,wenn dieses geile SC ein tristes Dasein fuehren wuerde.
So,ab nach Tula und mit TV weiter in der Kampagne.
mfg

PikAs2
Nachschubgefreiter
Beiträge: 47


10.12.2018 16:51
RE: NEUE Kampagne Vorwärts, Genosse Tester gesucht Zitat · antworten

Moin,
habe gerade Wintergewitter erfolgreich beendet und es lief alles prima.
Mir ist aber aufgefallen,das der SCN Titel in der Suite fehlt.

Ok,das ist nicht weiter schlimm,hat aber einen blöden Nebeneffekt.Bekommt eine Einheit
in diesem Sc einen Orden,dann wird der blöde angezeigt.Da steht dann nicht;
Der Kampf an der Myschkowa * sondern;
DTD HTML 4.01Frameset7/En http:/www.w3.0rg/tr usw.
Das ist nicht schön.Meine sämtlichen Dateien die im Szenarien Ordner sind und Wintergewitter betreffen,
sind alle in Ordnung.Mir ist schleierhaft wo das herkommt.Vielleicht kann das mal jemand kontrollieren
und seine Einheiten diesbezueglich untersuchen.
mfg

PikAs2
Nachschubgefreiter
Beiträge: 47


10.12.2018 17:08
RE: NEUE Kampagne Vorwärts, Genosse Tester gesucht Zitat · antworten

Hier noch mal das AAR;

Played Scenarios:
01 Schlacht am Chalchin Gol (#0), Brilliant Victory
02 Angriff auf Suomussulami (#1), Brilliant Victory
03 Der Kessel von Minsk (#2), Tactical Victory
04 Verteidigung von Kishinev (#3), Tactical Victory
05 Schlacht von Odessa (#4), Brilliant Victory
06 Kessel von Kiew (#5), Tactical Victory
07 Kessel von Brjansk (#6), Victory
08 Gegenangriff bei Tula (#7), Tactical Victory
09 Zerschlagung des Kessels von Demyansk (#8), Brilliant Victory
10 Verteidigung von Woronesch (#9), Tactical Victory
11 <!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Frameset//EN" "http://www.w3.org/TR/html4/frameset.dtd"> (#10), Brilliant Victory

Current scenario: Aus der Nachhand geschlagen werden , VH prestige is 320 , All hex prestige is 600
Army value including initial Core and Prototypes: 15096
Total Army Cost: 14424 , Current prestige is 3007
BV: 300 , Angriff auf Karelien , cap 0 , 12 turn prestige: 1200
V : 1500 , Angriff auf Karelien , cap 0 , 14 turn prestige: 1400
TV: 600 , Verteidigung des Kursker Frontbogens , cap 0 , 16 turn prestige: 1600
Ls: 0 , Verteidigung des Kursker Frontbogens , cap 0 , 16 turn prestige: 1600

mfg

Major Heinz
Literaturmajor
Beiträge: 1.455

10.12.2018 19:34
RE: NEUE Kampagne Vorwärts, Genosse Tester gesucht Zitat · antworten

Die original Wintergewit.txt war leer. Wundert mich, dass du so spielen konntest. Bei mir und den anderen hatte sich die Kampagne wegen diesem Fehler aufgehängt. Hast du dir die neuen Dateien hier runtergeladen oder hast du die txt. selber beschriftet. Kann momentan leider nicht nachgucken. Hab momentan wieder viel am Hut Aber spätestens ab Freitag werde ich mich wieder um die neue Kampagnen-Version kümmern können.

PikAs2
Nachschubgefreiter
Beiträge: 47


10.12.2018 21:04
RE: NEUE Kampagne Vorwärts, Genosse Tester gesucht Zitat · antworten

Bei mir war nichts leer.Ich kenne mich ja auch ein wenig aus mit der Materie
und habe vorher hier alles gelesen,was zu dieser Kampagne gehört.Ich wusste also bescheid
und habe die TXT Dateien selber gebaut.Natuerlich mit Deinen Inhalten.
Ich bin jetzt bei "Nachhand",dort hast Du den meisten deutschen Einheiten ein "Reinforce 4 und Deploy aktiviert!
Das geht so nicht.Die Folge war,das die Deutschen in der 1sten Runde angerannt kamen und in der 2ten Runde plötzlich
verschwunden waren um in der 4ten Runde wieder aufzutauchen und zwar genau dort,wo sie nach der 1sten Runde waren.
Ich glaube nicht,das das so gewollt war.Ich kenne das so,das man einer Einheit ein Reinforce gibt "Oder" ob man sie aufstellt.
(Deploy)aber ich will nicht meckern,die Kampagne ist gut,aber noch nicht fehlerfrei.
Mit der finalen Version wuerde ich noch ein wenig warten.Ich habe den Kampagnenverlauf jetzt so eingestellt,
sodas ich alle SC nacheinander abspielen kann,vielleicht fällt mir ja noch mehr auf.
Wie gesagt,ich will nicht meckern,nur helfen.
mfg

Major Heinz
Literaturmajor
Beiträge: 1.455

Gestern 00:07
RE: NEUE Kampagne Vorwärts, Genosse Tester gesucht Zitat · antworten

Meine Vermutung hinsichtlich von Wintergewitter: Hast du eventuell unter 10_Wintergewitter gespeichert und nicht unter 10_Wintergewit? Da du auch die txt.Datei selbst erstellt hast liegt der Fehler dann auch nicht in der Kampagne, sondern in deiner txt. Datei. Bei mir hatte es zuerst auch nicht geklappt. Mit der neuen Version sollte dieses Problem so oder so behoben werden, da die txts dann voll sind.
Bei deinem anderen Problem könnte man meinen, dass bei dir im Spiel irgendetwas kaputt ist, da das Problem weder von mir, noch von Para oder Pavel bis jetzt erkannt wurde. Ich bin mir sicher, die beiden hätten etwas gesagt, wenn dem so gewesen wäre.
Allerdings hatte ich exakt das gleiche Problem bei Karelien gehabt. Dort war es gekommen, da ich einen Zug noch mal neu geladen hatte. Hast du das vorher eventuell auch? Ich hatte mir dabei nichts gedacht und das für einen Bug gehalten. Das mit Reinforce und Deploy verstehe ich nicht. Natürlich muss ich die Einheiten auf der Karte erst platzieren. Ich wüsste auch nicht, dass ich sie auf Deploy gestellt hätte. Ich hatte die Einheiten einfach aufgestellt und dann im Nachhinein sie auf Reinforce Runde 4 gesetzt. Zuerst auf Reinforce zu setzen hatte auch nicht geklappt, da ich die Einheiten danach nicht mehr aufstellen konnte. Es scheint diesen Fehler aber nur unter bestimmten Voraussetzungen zu geben. Auch in der WK2 Kampagne hatte ich es immer in der Reihenfolge gemacht und da ist mir dieser Fehler nie untergekommen. Aber vielleicht hat Luis die Suite bei irgendeinem Update verschlimmbessert, sodass es nun zu solchen Kuriositäten kommt.


PikAs2
Nachschubgefreiter
Beiträge: 47


Gestern 01:49
RE: NEUE Kampagne Vorwärts, Genosse Tester gesucht Zitat · antworten

Ich bin da jetzt auch darauf gekommen und habe mal einen neuen Ordner mit nur dieser Kampagne angelegt und so konnte ich
die Daten besser miteinander vergleichen.Und dann habe ich mir gedacht,das mit Wintergewit_i etwas nicht stimmen kann.
Habe mir eben noch mal deine beiden Text-Dateien angesehen und siehe da,die _i ist neu.Ok,das Problem scheint gelöst
und natuerlich kann der Fehler auch bei mir liegen,oder an der Suite.Mal schauen,wie es jetzt im bereinigten Ordner läuft.
Sicherlich musst Du deine Einheiten vorher auf der Karte plazieren,wenn das geschehen ist sind alle Einheiten auf
"Deploy" gestellt.In der Suite gibt es 2 Kästchen,1 fuer Reinforces und 1 fuer Deploy.Jetzt musst Du jede Einheit,
die später kommen soll einzeln anklicken,den Haken aus dem Deploy Kästchen nehmen und im Reinforces Kästchen die Runden-
Zahl eingeben,z.B. 4,jetzt erscheint diese Einheit tatsächlich erst in der 4.Runde.
mfg

Major Heinz
Literaturmajor
Beiträge: 1.455

Gestern 02:22
RE: NEUE Kampagne Vorwärts, Genosse Tester gesucht Zitat · antworten

Ok, das schaue ich mit entweder Mittwoch oder spätestens Freitag mal an.

PikAs2
Nachschubgefreiter
Beiträge: 47


Heute 11:11
RE: NEUE Kampagne Vorwärts, Genosse Tester gesucht Zitat · antworten

Moin Leutz,
in dem Kursk Sc ist mir ein Map-Fehler aufgefallen;

sämtliche dieser symbolisierten Hexfelder haben den Geländestatus "Strom od. Fluss"!
Das erschwert den Deutschen Angriff erheblich,da sie erst eine Furt uerqueren muessen und dann den
"Strom" vor sich haben.
Aber ich will vorsichtig sein.Da es noch niemanden aufgefallen ist,kann der Fehler natuerlich auch wieder
nur bei mir sein.Ich habe diese Hexfelder korrigiert und Kursk trotzdem gewonnen,aber es war sehr hart.
Schönes Szenario
mfg

Parabellum
Oberst d. Fernschreiber
Beiträge: 3.344


Heute 11:31
RE: NEUE Kampagne Vorwärts, Genosse Tester gesucht Zitat · antworten

Map Kursk
Aufgefallen schon, aber bisher als "normal" hingenommen. Diese braunen Pickel-Felder sollen wohl eigentlich Minenfelder darstellen (Schild mit Totenkopf), die aber auf dieser Karte diesen Zweck nicht richtig erfüllen. Damit die Deutschen nicht einfach durchmarschieren können sind diese Felder hilfsweise/alternativ als Strom/Fluss definiert worden.




Major Heinz
Literaturmajor
Beiträge: 1.455

Heute 13:45
RE: NEUE Kampagne Vorwärts, Genosse Tester gesucht Zitat · antworten

Ja, so sehe ich das auch. Die Felder sollen einfach nur den Vormarsch der Deutschen erschweren. Von daher kein Fehler.

Seiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Raiders-PG-Forum » Kampagnen » RE: NEUE Kampagne Vorwärts, Genosse Tester gesucht - 5
   

  PBEM-Liga für PG3D und viele weitere Spiele: »Panzerliga.de« » Internationales PG-Forum: »JP's Panzers« (engl.)  

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen