Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Forum Übersicht | Suche | Registrieren | Login | Online? | Mitglieder | Landkarte | Globale Map | FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 1.393 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
Raiders-PG-Forum » Sonstige PG3D-Themen » Sonstige PG3D-Themen » Strategietipps für Anfänger Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Blumenkind
Nachschubgefreiter
Beiträge: 16

30.05.2013 13:25
Strategietipps für Anfänger Zitat · antworten
Hallo Leute,

als Anfänger bei PG (spiele Guderian der Panzerliga-Version mit 200% und würde ansonsten wohl keine GS schaffen), würden mich die Feinheiten des Spiels interessieren.

Zum Beispiel Novgorod: Wie geht ihr dort vor, wenn ihr das Szenario spielt? Wie, wenn ihr die Kampagne mit 100% oder weniger spielt?

Wie geht ihr dort gegen die künstliche Idiotie vor? Wie unterscheidet sich das Spiel gegen menschliche Gegner?

Ich habe mich dort mit einem Kumpel etwas verbissen, wir spielen das Szenario, aber die deutsche Seite schafft es einfach nicht auf die Insel oben rechts. Ich spiele meistens die Russen und verbarrikadiere mich einfach mit Ari und Flak. Dazu die Panzer und die Jäger und das Ding ist eigentlich unverlierbar, oder? Dabei hatte mein Gegner beim letzten Versuch 170% und ich 100%!

Grüße,
* Blumenkind *
Clu
Schreibtischgeneral
Beiträge: 4.080


30.05.2013 17:17
RE: Strategietipps für Anfänger Zitat · antworten

Der menschliche Spieler wird als Sowjet (fast) immer gewinnen.
Gegen die KI als Deutscher solltest du erst die Ari ausschalten, viele gegn. Inf schwächen und überrollen. Ein Falli für hintere Hexe schadet auch nicht.
Zu dem Zeitpunkt habe ich bei 100% eine starke Bomberflotte und viel Ari. 1 Überstärke PIVC/D reicht zum Überrollen.
Das Hex in der Mitte mit starker Panzerabwehr bestücken, um den sowj. T-34 abzuwehren. Meist rauscht der in den Hinterhalt.


Blumenkind
Nachschubgefreiter
Beiträge: 16

04.06.2013 07:58
RE: Strategietipps für Anfänger Zitat · antworten

Na dann habe ich es ja fast richtig gemacht, eine gute PAK in der Stadt ist tatsächlich Gold wert.

Fallis habe ich noch nie so richtig eingesetzt, muss ich aber unbedingt machen.

Ist also nicht unsere Dämlichkeit, dass der menschliche Sowjet hier massiv im Vorteil ist, da bin ich ja schon mal froh, danke für die Infos!

Grüße,
* Blumenkind *

PrivateJoker
Postingschütze
Beiträge: 111

12.11.2014 17:31
RE: Strategietipps für Anfänger Zitat · antworten

Novgorod war ja schon immer ein ziemlich "krankes" Szenario. Ich war schon immer ein Freund von kleinen Kernarmeen, die aber perfekt gemischt und maximale Erfahrung / Überstärke haben (sofern finanzierbar). In Novgorod bin ich aber trotzdem immer an meine Grenzen gestoßen. Das ist dort soooo schwer nen Glorreichen Sieg zu erringen, weil du deine Einheiten nur verstreut entlang des Flusses aufstellen kannst, während auf der anderen Seite praktisch 2 durchgängige Linien an Infanterie und viele Geschütze stehen. Auch die T-34 und der KV-1 nerven. Ich habe irgendwann immer von Anfang an eine 8,8cm Flak (schon ab 1. Mission in Madrid) "aufgebaut" - genau für diese Mission. Als Mensch könnte man als Sowjet wohl niemals verlieren, allein die pure Masse ist erdrückend.

Raiders-PG-Forum » Sonstige PG3D-Themen » Sonstige PG3D-Themen » Strategietipps für Anfänger
   

  PBEM-Liga für PG3D und viele weitere Spiele: »Panzerliga.de« » Internationales PG-Forum: »JP's Panzers« (engl.)  

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz