Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Forum Übersicht | Suche | Registrieren | Login | Online? | Mitglieder | Landkarte | Globale Map | FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 511 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
Raiders-PG-Forum » Equipment & Patches » Equipment & Patches » Gra[F] Zeppelin Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Der Panzermensch
Postingschütze
Beiträge: 126


17.12.2012 00:06
Gra[F] Zeppelin Zitat · antworten

Die Überschrift verräts schon fast. Meine Frage: die Graf Z. hat Reichweite 5 (oder 6 ?! egal!) und keine Klammern bei der Luftverteidigung. Aber ich konnte als ich mir die ins Heinzens Kam. gekauft hatte nicht auf Flugzeuge schießen die nicht genau über mir waren.(Ich will nicht lügen und sagen die konnte gar nicht auf Flugzeuge schießen aktiv, ich weiß es nicht mehr genau-mir ist aber so. Auf jeden Fall war Sie aber so entäuschend genug dass ich Sie wieder verkauft hab, bzw Reload vom HQ davor und sie mir nicht gekauft hab)
Gleichfalls im Zuge der Graf Z.-frage kommt mir noch eine ähnliche Frage auf:
Ich will jetzt nicht wieder die Frage nach der Überwaffe stellen, aber angesichts der wirklich reichlich vorhandenen Flaks an Bord aller größeren Schiffe, könnte man nicht mal drüber nachdenken mehr Schiffen (gar allen ?!? ...total plemplem ) die [F]-ähikeit zu geben? oder zumindest den Dt. überhaupt mal so ein Schiff geben.


" Früher war mehr Lametta !!! "

Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.396


17.12.2012 01:51
RE: Gra[F] Zeppelin Zitat · antworten

Die Zep hat Schussweite 5, weil sie 15cm-Seezielgeschütze hatte, besser: haben sollte.
Damit:
- kannst du nicht aktiv auf Flugzeuge schießen, auch nicht direkt über dem Schiff;
- ist deine Frage beantwortet, warum es so wenig [F]-Schiffe gibt:
Weil die Schussweite bei Pötten vom traditionellen leichten Kreuzer an aufwärts für Flak völlig überzogen wäre. Mit ist jedenfalls nicht bekannt, dass die Bismarck mit ihren 38-ern je ein Flugzeug in 38km Entfernung abgeschossen hätte.

Deshalb beschränkt sich das [F] auf wenige dedizierte Fla-Kreuzer / - zerstörer mit max. Schussweite 4.
Die ruhmreiche dt. Kriegsmarine hatte dergleichen nicht - und die Flak war in den ersten Kriegsjahren eh ziemlich ärmlich.


Tower: "Have you got enough fuel or not?". Pilot: "Yes". Tower: "Yes what?". Pilot: "Yes SIR!"

Der Panzermensch
Postingschütze
Beiträge: 126


17.12.2012 02:32
RE: Gra[F] Zeppelin Zitat · antworten

Aye, die hohe Schussweite ist das Problem, gut das seh ich ein.(Schade dass man die Werte nicht unterschiedlich setzen kann - Boden/Luft)

Zitat von Rayydar im Beitrag #2
Mit ist jedenfalls nicht bekannt, dass die Bismarck mit ihren 38-ern je ein Flugzeug in 38km Entfernung abgeschossen hätte.


Man stelle es sich nur für einen kurzen Moment vor, die Tirpitz gibt Breitseiten ab mit "Luftminen"-Splittergranaten und holt eigenhändig 3-4 Staffeln B 17 runter. (Das kommt gleich nach dem [P]-Elefant aus dem anderen Fred )

Zitat von Rayydar im Beitrag #2

- kannst du nicht aktiv auf Flugzeuge schießen, auch nicht direkt über dem Schiff;

Okay, dachte nur weil das "[]" beim Luftangriffswert fehlt, also auf "aktiv" hindeutet und die Tatsache, dass es ein FLUGZEUGträger ist, ermöglicht es einem, aktiv am Luftabwehrkampf teilzunehmen. Schade drum, also eig. nur eine Fluff-Einheit. (weil Seekampffähigkeit im Vgl. zu anderen Seeeinheiten eher zu vernachlässigen sind)


" Früher war mehr Lametta !!! "

Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.396


17.12.2012 02:54
RE: Gra[F] Zeppelin Zitat · antworten

Zitat von Der Panzermensch im Beitrag #3
Man stelle es sich nur für einen kurzen Moment vor, die Tirpitz gibt Breitseiten ab mit "Luftminen"-Splittergranaten
US-Schlachtschiffe haben m.W. im Pazifik sowas gemacht - aber nur gegen niedrig fliegende Kamikaze in ein paar km Entfernung. Die Bismarck hat mit ihren Ballermännern ins Meer geschossen, um durch die Wassersäulen die Swordfish-Piloten zu irritieren.
Zitat von Der Panzermensch im Beitrag #3
die Tatsache, dass es ein FLUGZEUGträger ist, ermöglicht es einem, aktiv am Luftabwehrkampf teilzunehmen. Schade drum, also eig. nur eine Fluff-Einheit. (weil Seekampffähigkeit im Vgl. zu anderen Seeeinheiten eher zu vernachlässigen sind)
Die Tatsache, dass es ein FLUGZEUGträger ist, ermöglicht es, FLUGZEUGe zu tragen und damit alles andere eine "Fluff-Einheit" zu sein.


Tower: "Have you got enough fuel or not?". Pilot: "Yes". Tower: "Yes what?". Pilot: "Yes SIR!"

Galland
Verbalkanonier
Beiträge: 589


17.01.2013 17:03
RE: Gra[F] Zeppelin Zitat · antworten

Zitat von Rayydar im Beitrag #2
Die Zep hat Schussweite 5, weil sie 15cm-Seezielgeschütze hatte, besser: haben sollte.
Damit:
- kannst du nicht aktiv auf Flugzeuge schießen, auch nicht direkt über dem Schiff;
- ist deine Frage beantwortet, warum es so wenig [F]-Schiffe gibt:
Weil die Schussweite bei Pötten vom traditionellen leichten Kreuzer an aufwärts für Flak völlig überzogen wäre. Mit ist jedenfalls nicht bekannt, dass die Bismarck mit ihren 38-ern je ein Flugzeug in 38km Entfernung abgeschossen hätte.

Deshalb beschränkt sich das [F] auf wenige dedizierte Fla-Kreuzer / - zerstörer mit max. Schussweite 4.
Die ruhmreiche dt. Kriegsmarine hatte dergleichen nicht - und die Flak war in den ersten Kriegsjahren eh ziemlich ärmlich.
Grundsätzlich stimme ich dem zu , aber ...
- die Bewaffnung der Schweren Pötte (ab Kreuzer aufwärts)bestand nicht nur aus Ihren gewaltigen Hauptgeschützen. Sie waren unter anderem mit 10,5cm FlaK; 3,7cm und 2cm FlaK bewaffnet.
Wenn man bedenkt das zB die Hipper 12x 10,5cm und 3,7cm Flak an Bord hatte dann ist das eine nicht zu unterschätzende Luftabwehrbewaffnung. Und die dicken 20,3 wurden im Notfall auch mit Sprenggranaten bestückt.Und Übung hatten die Stückmannschaften der Marine schon, allein wenn man bedenkt wie oft die Pötte in Brest zur Reparatur lagen und damit Dauerziel der RAF wurden(so richtig erwischt haben die Jungs von RAF aber nur die "Prinz Eugen" durch einen Zufallstreffer).


"Nemo sibi tantummodo errat, sed alieni erroris et causa et auctor est." ( Seneca d.J.)
"Niemand irrt für sich allein. Er verbreitet seinen Unsinn auch in seiner Umgebung."

Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.396


17.01.2013 19:04
RE: Gra[F] Zeppelin Zitat · antworten

Natürlich hatten alle Kriegsschiffe aller Nationen ihre Flak. Aber die war anfangs des Krieges eher ärmlich, s. die Flak der Graf Spee (beachte auch die lächerlich geringen Mun.-Vorräte für die MK!).
Sie wurde erst im Verlauf desselben bis auf das 3- oder 4-fache verstärkt. Schönes Beispiel: Die Entwicklung der leichten Flak auf der Hipper-Klasse. Genauso entwickelte sich das bei anderen Nationen, noch stärker bei den Amis angesichts der Kamikaze-Bedrohung.

Bloß frage ich mich immer mal wieder, was uns der Autor damit sagen will. Es gibt in PG3 nur eine einzige Schussweite, und die richtet sich nun mal nach den schwersten Kalibern.


"Ich weiß gar nicht, ob ich noch meiner Meinung bin." - Konrad 'Cayysar' Adenauer

Grennie
Forumsgrenadier
Beiträge: 266


17.02.2013 23:34
RE: Gra[F] Zeppelin Zitat · antworten

Mit der mittleren und schweren Schiffsflak-Artillerie wurde damals Zonen- oder Lagen-Schiessen durchgeführt ( Zielfolge-Radar gab´s ja noch nicht). Die -ungefähr- ermittelten Schusswerte (Höhe, Flugrichtung/Kurs und Geschwindigkeit der angreifenden Flugzeuge) wurden in einen Schussrechner eingegeben der die errechneten Werte an die entsprechenden Flak-Geschütze übermittelte. Diese feuerten dann gestaffelte Salven, um einen möglichst grossen Raum abzudecken. Die Hauptartillerie eignete sich aufgrund des zu geringen Höhenrichtbereiches nicht zur Flugabwehr, wie Rayy richtig erwähnt hat. Die unzulängliche Ausstattung der Schiffe mit Flak beruhte auf dem anfänglichen Irrglauben, dass Flugzeuge keine Schiffe versenken könnten. Nach dem Desaster der Force Z im indischen Ozean -und natürlich Pearl Harbour- änderte sich diese Auffassung jedoch drastisch. Insbesondere die Briten mussten im Mittelmeer feststellen, dass die dt. Luftwaffe die Zerstörer und Kreuzer der Royal Navy quasi im Minutentakt versenkten. Danach wurde auf den meisten Kampfschiffen die sogenannte "Mittelartillerie" (Geschütze mittleren Kalibers) zugunsten leichter Flak (Fla-MG und Fla-Geschütze bis 40mm) reduziert. Insbesondere die Amerikaner bestückten ihre Flugzeugträger, Schlachtschiffe und schweren Kreuzer mit bis zu 200(!) leichten Flakgeschützen - zum Vergleich: Bismarck und Tirpitz besassen "nur" ca. 80 leichte Flak.

Gruss GRENNIE


PANZERGRENADIERE - DRAN, DRAUF, DRÜBER!

Pavel
Literaturmajor
Beiträge: 1.321


18.02.2013 18:13
RE: Gra[F] Zeppelin Zitat · antworten

200 Flaks?
Ist ja Wahnsinn.

Mich wundert es heute noch, das keiner früher als die Japaner auf die Trägergestützte Kriegsführung kam.
Die Flaks werden doch überflüssig, wenn jeder Kampfverband mit einem Träger ausgestattet wird.
Wobei die Flaks warscheinlich billiger sind.
Nur so ein paar Gedanken.

Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.396


18.02.2013 18:55
RE: Gra[F] Zeppelin Zitat · antworten

Die ersten, die mit Trägern experimentierten, waren m.W. die Briten - ebenfalls Insulaner. Die Japaner haben es aber eher in großem Umfang eingeführt und perfektioniert.

Überflüssig wurde die Flak wohl auch bei Trägern im Verband nicht. Beispiel Midway: Die CAP-Zeros hatten nach dem Abfangen der US-Torpedobomber keine Mun. mehr und nur noch wenig Sprit. Wenn die jap. Träger mehr und vor allem bessere Flak gehabt hätten (Feuerleitung und 25mm-AD waren grottenschlecht!), hätten vielleicht 1 - 2 davon überlebt.


"Es würde mir nicht im Traum einfallen, einem Klub beizutreten,
der bereit wäre, jemanden wie mich als Mitglied aufzunehmen." - Groucho Marx

Grennie
Forumsgrenadier
Beiträge: 266


18.02.2013 19:06
RE: Gra[F] Zeppelin Zitat · antworten

@Rayy. Jo. Der erste Geleitträger war mW die AUDACITY, ein umgebauter Frachter. GRUß GRENNIE


PANZERGRENADIERE - DRAN, DRAUF, DRÜBER!

Pavel
Literaturmajor
Beiträge: 1.321


19.02.2013 23:17
RE: Gra[F] Zeppelin Zitat · antworten

Schade das sie damals noch keine Phalanx hatten, da hätte, glaube ich, nur eine gereicht um den Seekrieg zu gewinnen.

Rayydar
Generalspammarschall
Beiträge: 11.396


20.02.2013 00:20
RE: Gra[F] Zeppelin Zitat · antworten

Hmmnjein ...
In Clancy's "Im Sturm" steht, dass ein US-Träger von hinten von nur zwei Backfires (oder ähnl. Sowjet-Gerümpel) angegriffen wird. Das CIWS 'kann sich nicht entscheiden', auf welche Maschine es zuerst feuern soll und macht sicherheitshalber gar nichts. Der Träger wird schwer beschädigt.
Sowas saugt sich Clancy nicht aus den Fingern. Softwarefehler gibt es nicht nur in PG!


"Es würde mir nicht im Traum einfallen, einem Klub beizutreten,
der bereit wäre, jemanden wie mich als Mitglied aufzunehmen." - Groucho Marx

Pavel
Literaturmajor
Beiträge: 1.321


20.02.2013 12:14
RE: Gra[F] Zeppelin Zitat · antworten

Zitat
oder ähnl. Sowjet-Gerümpel


Das will ich aber überlesen haben.
Die funktionieren auch bei strengem Frost, wärend das Win95 einer B1 ersteinmal neu zu starten versucht.
Hihi:)


Raiders-PG-Forum » Equipment & Patches » Equipment & Patches » Gra[F] Zeppelin
   

  PBEM-Liga für PG3D und viele weitere Spiele: »Panzerliga.de« » Internationales PG-Forum: »JP's Panzers« (engl.)  

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen