Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 354 mal aufgerufen
  
 Fernseh-Tipps
Clu Offline

Schreibtischgeneral


Beiträge: 4.080

19.08.2011 12:52
Du sollst nicht töten, 01.09.2011, 3Sat, 20.15 Uhr Antworten

Zitat von 3Sat

"Der erste Tote - das ist schlimm! Darauf ist man nicht vorbereitet!" sagt Andreas Maurer, Panzerfahrer, Altlandeshauptmann von Niederösterreich. Töten war Pflicht für die mehr als eine Million Österreicher im Zweiten Weltkrieg, ob als Bomberpilot oder Artilleriebeobachter anonym aus der Entfernung, oder im Kampf Mann gegen Mann. "Ich wollte ihn nicht töten! Warum soll ich jemanden töten, der mir nichts getan hat?" Adolf Peyerl ging mit 15 zur Wehrmacht. Die Männer, die ab 1939 eingezogen wurden, waren mit der als "fünftes Gebot" bekannten katholischen Moralnorm aufgewachsen: Du sollst nicht töten! Während des Krieges, vor allem ab 1941 in den Kämpfen gegen die Rote Armee, verkehrte sich dieser Grundsatz ins Gegenteil: Du musst töten! Die Brutalisierung der Männer war zentrales Ziel der NS-Ideologie, das begann in der Schule über den Sport bis zum Krieg: Immer sollten Gegner besiegt, niedergekämpft, ausgeschaltet werden. Kampf und Krieg wurden zum "Lebensziel" erklärt. Offen blieb für viele die Frage nach individueller Verantwortung und moralischer Schuld: Ist Töten erlaubt, wenn es befohlen wird? Auf Befehl Hitlers überschritten die Soldaten eine Grenze, unterdrückten die eigene Tötungshemmung, vernichteten, oft unter Einsatz des eigenen Lebens, das Leben anderer millionenfach.
Für die Dokumentation "Du sollst nicht töten!" hat Robert Gokl mit Männern gesprochen, die im Zweiten Weltkrieg getötet haben - auf Befehl, aus Fanatismus, aus Hass, aus Angst ums eigene Leben. Der Sanitäter Julius Schmör erklärt: "Manches kann man entschuldigen, aber anderes belastet bis heute. Und davor fürchten sich viele!" Er und andere Zeitzeugen sind heute, mehr als 70 Jahre nach dem Beginn des Zweiten Weltkriegs, erstmals bereit, in der Öffentlichkeit über ihre existenziellen Grenzerfahrungen im Krieg und die Folgen bis heute zu sprechen.
(ORF)

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Polen 39. Wie deutsche Soldaten zu Mördern wurden, 01.09.2019, ARTE, 20:15 Uhr
Erstellt im Forum Fernseh-Tipps von Parabellum
0 16.08.2019 12:56
von Parabellum • Zugriffe: 106
Im Westen nichts Neues, 04.09.2011, Tele5, 20.15 Uhr
Erstellt im Forum Fernseh-Tipps von Clu
0 19.08.2011 13:00
von Clu • Zugriffe: 354
Kriegsbeute Mensch, 27.10.2010, Arte, 20.15 Uhr
Erstellt im Forum Fernseh-Tipps von Clu
0 20.10.2010 09:15
von Clu • Zugriffe: 382
Das Rote Kreuz im Dritten Reich, 22.09.2010, Arte, 20.15 Uhr
Erstellt im Forum Fernseh-Tipps von Clu
0 04.09.2010 13:31
von Clu • Zugriffe: 570
AK: Infernal Affairs, 16.09.2010, Arte, 20.15 Uhr
Erstellt im Forum Fernseh-Tipps von Clu
0 04.09.2010 13:20
von Clu • Zugriffe: 474
Verdammt in alle Ewigkeit, 30.08.2010, Arte, 20.15 Uhr
Erstellt im Forum Fernseh-Tipps von Clu
0 26.08.2010 09:32
von Clu • Zugriffe: 554
Tod in der Tiefe, 09.06.2010, Arte, 20.15 Uhr
Erstellt im Forum Fernseh-Tipps von Clu
0 02.06.2010 09:42
von Clu • Zugriffe: 402
Der Untergang TV(1), 01.09.2009, 3Sat, 20.15 Uhr
Erstellt im Forum Fernseh-Tipps von Clu
0 24.08.2009 09:52
von Clu • Zugriffe: 390
Angriff auf Europa, 01.09.2009, ZDF, 20.15 Uhr
Erstellt im Forum Fernseh-Tipps von Clu
0 24.08.2009 09:46
von Clu • Zugriffe: 474
 Sprung  

  PBEM-Liga für PG3D und viele weitere Spiele: »Panzerliga.de« *** Internationales PG-Forum: »JP's Panzers« (engl.) *** Internationales OG-Forum: »Open General Forums« (engl.)  

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz